XETRA Handelszeiten 2018 – Das müssen Händler wissen

 


Viele Broker sichern ihre Spekulationen über die Börse ab. Ein Jahrzehnt später beschrieben W.

Navigationsmenü


In der Folge möchten wir einen Überblick über die Handelszeiten der international wichtigsten Börsen geben: Wie Sie an den Handelszeiten erkennen können, gibt es im Prinzip nur eine kleine Lücke zwischen 22 Uhr und 23 Uhr, an denen weltweit zumindest keine der wichtigen Börsen geöffnet hat.

Dieser nahezu lückenlose Aktienhandel führt dazu, dass immer mehr Anleger und Trader die Möglichkeit nutzen, beispielsweise auch nachts Mitteleuropäische Zeit mit Aktien oder anderen Wertpapieren zu handeln. Mittlerweile ist der Aktienhandel fast lückenlos rund um die Uhr möglich. Sie können als Trader also beispielsweise um 9: Auch am Devisenmarkt ist es mittlerweile möglich, praktisch rund um die Uhr zu handeln.

Dabei unterscheiden sich die Handelszeiten nicht signifikant von denen, die wir zuvor bezüglich des Aktienhandels dargelegt haben. Von der Handelswoche her betrachtet beginnen die Handelszeiten am Forex Markt weltweit betrachtet am Sonntag um Wer sich für die verschiedenen Handelszeiten an den wichtigsten Devisenbörsen der Welt interessiert, dem möchten wir im Folgenden einen kurzen Überblick geben: Das ist beispielsweise zwischen Zu diesen Seiten sind die Handelsvolumina also besonders hoch , was für manche Trader durchaus von Bedeutung ist.

Dazwischen gibt es einige Überschneidungen, zu denen besonders hohe Volumina gehandelt werden. Hier gibt es im Gegensatz zu den Aktien- und Devisenmärkten keine separaten Märkte oder Börsen, sondern es hängt insbesondere von den Handelszeiten des jeweiligen Anbieters der Kontrakte , also von den Banken und Brokern, ab, zu welchen Zeiten der CFD Handel geöffnet ist. Diese Handelszeiten wiederum hängen in erster Linie vom Basiswert ab, denn natürlich können über CFDs vor allem die folgenden Assets lassen gehandelt werden:.

Im Prinzip müssen Sie also nur die Handelszeiten der jeweiligen Basiswerte kennen, um letztendlich zu wissen, zu welchen Zeitpunkten CFD s gehandelt werden können. Entscheiden Sie sich also beispielsweise für Aktien-CFDs, sollten Sie sich insbesondere für die Handelszeiten der nationalen und internationalen Börsen für den Aktienhandel interessieren. Zudem spielen selbstverständlich die Öffnungszeiten des jeweiligen Brokers bzw. Die Handelszeiten für den CFD-Handel richten sich in erster Linie nach zwei Faktoren, nämlich nach dem jeweiligen Anbieter und dem Basiswert, der gehandelt werden soll.

Grundsätzlich ist der CFD-Handel allerdings heutzutage ebenfalls sehr ausgebreitet, sodass er — bis auf die Wochenenden — fast rund um die Uhr stattfinden kann. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Bei professionellen Kunden können Verluste Einlagen übersteigen. Aktienhandel rund um die Uhr? Handelszeiten an der Börse: Handelszeiten an der Börse weltweit fast rund um die Uhr.

Das Wichtigste zu den Handelszeiten an der Börse im Überblick Aktienhandel praktisch rund um die Uhr möglich Devisenhandel ebenfalls global betrachtet fast ohne Unterbrechung CFD-Handel richtet sich nach den jeweiligen Basiswerten Handel über Computersysteme nimmt weiter zu. Dieser Ratgeber befasst sich mit folgenden Themen: Aktuell sind es die folgenden Börsen, die hierzulande als Präsenzbörse fungieren: Überblick über die Handelszeiten an den internationalen Börsen Dass der Aktienhandel mittlerweile nahezu rund um die Uhr stattfinden kann, liegt natürlich nicht an den deutschen Börsen, sondern an der Zeitverschiebung zwischen den Ländern und Kontinenten.

Mit dieser wird zunächst der aktuelle Startkurs ermittelt. Ziel ist es dabei, dass so viele Marktteilnehmer wie möglich zum Zuge kommen. Bei einem sehr hohen Kurs gibt es zu wenige Käufer, ist der Kurs zu niedrig sinkt das Interesse bei Verkäufern. Ab der Mittagszeit finden dann weitere Auktionen statt. Los geht es um An Wochenenden ist die Börse generell geschlossen. Gleiches gilt auch für Feiertage.

Unter Umständen können sich auch amerikanische Feiertage auf den deutschen Börsenhandel auswirken. Die Börse ist dann zwar dennoch geöffnet, jedoch kommt es mitunter nur zu einem geringen Handelsaufkommen. Mai sowie der 3. An diesen Tagen wird zwar nicht gehandelt, es werden jedoch Aufträge ausgeführt. Dies klingt zunächst nach einem klaren Vorteil.

Börsengeschäfte können vor Bürobeginn oder nach Feierabend erledigt werden. Allerdings ist diese Vorgehensweise auch mit einem Risiko behaftet. Dagegen gehören institutionelle Anleger wie Banken, Versicherungen oder Fondsgesellschaften nicht zu dem Klientel, das so früh beziehungsweise spät seine Orders aufgibt.

Die Folge ist, dass Märkte nicht so liquide sind. Natürlich können Händler sich auch nachts bei ihrem Online Broker einloggen, um ihre Handelsentscheidungen zu treffen. Aufträge können bei den meisten Anbietern rund um die Uhr platziert werden. Ausgeführt werden die Orders jedoch erst am nächsten Handelstag. Selten gehandelte Nebenwerte werden unter Umständen sogar erst zur Auktion am Nachmittag ausgeführt. Hier kann abends bis um Allerdings ist das Handelsvolumen gegenüber XETRA um einiges geringer, was sich vor allem bei Nebenwerten als nachteilig erweisen kann.

Dies wurde von den verschiedenen Börsengesellschaften so vereinbart. Viele Broker sichern ihre Spekulationen über die Börse ab. Sofern eine ähnliche hohe Zahl von Tradern auf steigende und fallende Kurse setzt, werden die Verluste des einen durch die Gewinne des anderen abgedeckt. Anders verhält es sich, wenn viele Trader in dieselbe Richtung investieren. Deshalb werden die Positionen über die Börse oder spezielle Liquiditätsgeber abgesichert.

Insofern richten sich die Handelszeiten hier meist ebenfalls nach denen des Xetra. Komplett anders verhält es sich beim Handel von Devisen und Rohstoffen. Hier findet das Trading weltweit statt, sodass Positionen bei Börsen rund um den Globus abgesichert werden können. Deshalb bieten einige Broker den Handel rund um die Uhr an, am Wochenende ist aber auch hier meistens kein Handel möglich. Aufträge können zwar rund um die Uhr aufgegeben werden, die Ausführung erfolgt jedoch erst am nächsten Handelstag.