Suche anpassen

 


Maxim Integrated Products Inc. Hanrui Overseas Investment Co. Mercedes-Benz Finansman Türk A. Shell International Finance B. Argentinien, Republik Argenta Nederland N.

Top Anleihen – Intraday


Der einmal jährlich angepasste Index umfasst Anleihen von maximal 15 staatlichen oder quasistaatlichen Emittenten aus Lateinamerika, Asien , den Schwellenländern in Europa , Afrika und dem Nahen Osten. Dabei müssen diese ein Bonitätsrating von mindestens B- aufweisen. Nur Anleihen mit einer Restlaufzeit von fünf bis 30 Jahren werden berücksichtigt. Das hat Vor- und Nachteile. Währungsgewinne können mit dem ETF nicht erzielt werden. Doch auch Währungsverluste schlagen nicht zu Buche.

Die Risiken häufen sich. Mit der sich eintrübenden Weltkonjunktur lässt auch das Wirtschaftswachstum in Südafrika nach. Beobachter nehmen deshalb ihre Prognosen zurück. So reduzierten die Experten von Barclays Capital ihre Vorhersagen für das Wirtschaftswachstum Südafrikas unlängst auf 3,1 Prozent für das laufende Jahr und 3,4 Prozent für Gleichzeitig zieht die Inflation an.

Dennoch ist dies weniger besorgniserregend, als es auf den ersten Blick erscheinen mag. Die Investitionsausgaben der Industrie fielen jüngst gar stärker aus als erwartet. Und auch der Konsum hat bislang nicht nachgelassen. Doch die Unsicherheit der Weltwirtschaft geht nicht an Südafrika vorbei. Im Vorfeld haben sich die Stimmungsindikatoren verschlechtert. Sie nehmen die Verlangsamung der wirtschaftlichen Entwicklung vorweg. Für Anleihenkäufer bietet Südafrika zumindest auf kurze Sicht noch genügend Spielraum.

Anleger sollten dabei Papiere in südafrikanischen Rand wählen. Neueinsteigern kommt hier die Abwertung des Rand gegenüber dem Dollar im September um rund zehn Prozent zugute. Die Ökonomen rechnen nicht damit, dass die südafrikanische Devise weiter in den Strudel der weltweiten Risiken gerät. Für Thorning-Schmidt keine einfache Zeit. Dänemark spürt die Nachwirkungen des erlahmten Immobilienmarkts nach der Finanzkrise. Das Wachstum hat nachgelassen. Für Anleihenkäufer ist Dänemark hingegen noch ein lohnendes Ziel.

Der Fonds setzt auf stetigen Zuwachs. Die Schwankungsbreite ist mit 5,2 Prozent niedrig. Doch allein damit ist der Wertzuwachs des australischen Anleihenfonds in den vergangenen drei Jahren nicht zu erklären. Die knapp 74 Prozent erzielte der Fonds zudem mit Währungsgewinnen. In diesem Tempo dürfte es nicht weitergehen. Wenn der Wirtschaftsboom in China abflaut, dürfte auch der australische Dollar unter Druck geraten.

Doch die Rechnung sollte für Käufer australischer Anleihen langfristig weiterhin aufgehen. Der Rohstofflieferant Australien steht bestens da. Dabei weist das Portfolio gegenüber anderen eine Besonderheit auf. Das Management wählt nur Papiere von Emittenten, die nach dem sogenannten SRI-Ansatz hochgesteckten, nachhaltigen, sozialen und umweltfreundlichen Kritieren gerecht werden.

Hier zahlen sich die hohen Öl- und Gasvorkommen Norwegens aus. Gering ist die Arbeitslosigkeit, hoch das Lohnniveau. So steigt der Konsum. Gemessen an den Kreditausfällen, ist Norwegen das sicherste Land der Welt. Der norwegische Leitzins liegt aktuell mit 2,25 Prozent einen dreiviertel Prozentpunkt über dem der Euro-Zone. Dieser investiert in auf norwegische Kronen lautende Staatsanleihen, Renten von kommunalen Behörden sowie kommunalen und supranationalen Einrichtungen, aber auch in Unternehmensanleihen mit gutem Bonitätsrating.

Öffentliche Anleihen nehmen beim rund Milliarden Euro umfassenden heimischen Anleihenmarkt den kleinsten Teil ein, sie sind daher nur mit elf Prozent im Fonds gewichtet. Unternehmensanleihen überwiegen mit einem Gewicht von 76 Prozent. Dieser Kupon wird auf jeden Fall ausgeschüttet — egal, wie sich der Basiswert entwickelt. Was Anleger am Laufzeitende von ihrem Einsatz zurückbekommen, hängt am Basispreis.

Je tiefer er liegt, desto sicherer: Ansonsten wird zum Gegenwert abgerechnet. Noch mehr Sicherheit können Protect-Varianten bieten. Der Cap liegt fast genauso tief. Trotz des hohen Sicherheitspuffers erzielen Anleger weit über dem Marktdurchschnitt liegende Renditen. Memory-Expresszertifikate zahlen hohe Zinskupons, auch wenn der Basiswert an einem der Stichtage deutlich an Wert verloren hat. Die Laufzeit kann sogar vorzeitig enden, wenn der Basiswert auf oder über dem Startwert notiert.

Schwellenländer weisen gegenüber Industriestaaten die niedrigere Verschuldung und das höhere Wachstum aus. Anleger hoffen zudem auf Währungsgewinne. Die guten Fundamentaldaten rechtfertigen das. Anleger ziehen Fonds oft einer Einzelanlage vor, da diese die Risiken breit streuen. Im Kern sind die Zinsen niedrig, die Risiken teils immens. Und auch der Euro-Kurs folgt der Politik. Rentenanleger weichen deshalb auf Wirtschaftsregionen aus, die stabiler dastehen. Das sind etwa die skandinavischen Staaten sowie rohstoffreiche Länder wie Australien und Kanada.

Diese bieten Renditeaufschläge gegenüber deutschen Anleihen von bis zu 2,6 Prozentpunkten. Gleichzeitig lässt sich das Risiko steuern. Hier können Sie selbst Artikel verfassen: Trotz der niedrigen Renditen werden Anleihen mit sehr langen Laufzeiten gern gekauft.

Deshalb erwägen nun auch die Vereinigten Staaten die Ausgabe solcher Marathonläufer. B isher sind sich die Finanzminister in Berlin und in New York in einem einig gewesen: Länger als 30 Jahre sollte die Laufzeit eigener Staatsanleihen nicht sein. Doch während in Berlin Wolfgang Schäuble an diesem Grundsatz festhalten will, liebäugelt in Washington sein Kollege Steven Mnuchin mit noch länger laufenden Staatsanleihen.

Am Anleihemarkt wurden Mnuchins Sätze ernst genommen. Die Renditen langlaufender amerikanischer Staatsanleihen stiegen stärker als die Renditen von Papieren mit kurzen Laufzeiten. Während die Logik der Ausgabe von Anleihen mit sehr langen Laufzeiten — Fachleute sprechen von Marathonläufern — in einem Niedrigzinsumfeld aus der Sicht der Schuldner offensichtlich erscheint, bleibt die Frage, warum Anleger sich mit dem Erwerb solcher Papiere sehr niedrige Zinskupons über Jahrzehnte in ihre Depots legen sollten.

Mit sehr langfristigen Anleihen können solche Anleger versuchen, die Laufzeiten ihrer Kapitalanlagen und Auszahlungsverpflichtungen aneinander anzupassen, um Risiken zu vermeiden. Auf diese Weise ist die auf den ersten Blick paradox wirkende Beobachtung, dass in einer Zeit sehr niedriger Renditen Anleihen mit niedrigen Kupons und sehr langen Laufzeiten gekauft werden, rational erklärbar.

Aber in den vergangenen Jahren wurden zahlreiche Anleihen mit Laufzeiten zwischen 40 und Jahren ausgegeben, und dies nicht nur von Schuldnern mit erstklassiger Bonität. Die Kursdaten werden je nach Börse unterschiedlich, mindestens jedoch 15 Minuten, zeitverzögert angezeigt.

Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen. Sollte Mnuchin tatsächlich amerikanische Staatsanleihen mit Laufzeiten von mehr als 30 Jahren an den Markt bringen, wären solche Laufzeiten für den amerikanischen Kapitalmarkt keine Novität. Man braucht wenig Phantasie, um sich eine Nachfrage für sehr langlaufende amerikanische Staatsanleihen vorzustellen, denn die Papiere des Schatzamts aus Washington gelten rund um den Globus als das Musterbeispiel einer langfristig sicheren Anlage.

Die digitale Ausgabe der F. Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben. Die Zukunft der Norddeutschen Landesbank ist ungewiss. Für Mutige ist dies eine Chance. Zum Jahresende wurde von den deutschen Banken ein Anstieg der Bauzinsen erwartet, doch es geschah das Gegenteil.

In wenigen Tagen beginnt das chinesische Neujahrsfest. Die Vorfreude auf das "Jahr des Schweins" ist allerdings gedämpft. Die Konjunktur kühlt sich zunehmend ab. A AllianceBernstein Luxembourg S. Commerz Funds Solutions S. Danske Invest Management Company S. Flossbach von Storch Invest S. Franklin Templeton International Services S. Generali Investments Luxembourg S.

Goldman Sachs Asset Man. Lyxor International Asset Management S. Nordea Investment Funds S. Pictet Asset Management S.