Ermittlung der Zinssätze zur Abzinsung von Rückstellungen

 

Die Deutsche Bundesbank hat die maßgeblichen Abzinsungssätze für Dezember (für Rückstellungen mit einer Restlaufzeit von mehr als einem Jahr .

Preis- und Kostenänderungen lassen sich beispielsweise aus Branchentrends ableiten.

Rückstellungen: Nicht alle sind im Steuerrecht zulässig

Für Pensionsrückstellungen werden die Umbewertungseffekte durch sinkende Zinsen allerdings erfolgsneutral im sonstigen Ergebnis erfasst, während die Effekte aus der Diskontierung der übrigen Rückstellungen erfolgswirksam in das Periodenergebnis eingehen. Es kommt somit nicht zur Bildung stiller Lasten in den Rückstellungen.

Auch bei der Abzinsung der Rückstellungen gibt es einen Unterschied zwischen Steuer- und Handelsrecht. Im Handelsrecht werden Rückstellungen mit dem durchschnittlichen Marktzinssatz der letzten 7 Jahre abgezinst. Die jeweils zugrundeliegenden Zinssätze werden von der Deutschen Bundesbank veröffentlicht. Das deutsche Steuerrecht ist wohl das komplexeste weltweit und ständigen Überarbeitungen unterworfen. Aber auch im Handelsrecht bewegt sich einiges, was die Rückstellungen betrifft.

Sollten bei einzelnen Rückstellungen Zweifel über die aktuellen Ausführungen im Steuerrecht bestehen, ist die beste Hilfe oft der direkte Kontakt zum zuständigen Finanzamt. Seit ist er selber aktiv an den Märkten tätig und hat dabei sowohl Hochs als auch Tiefs erlebt. Aus dieser Erfahrung heraus ist es sein Ziel, dem privaten Anleger oftmals zu kompliziert dargestellte Zusammenhänge an der Börse möglichst einfach, aber dennoch effektiv näherzubringen.

Startseite Finanzen Ökonomie Rückstellungen: Steuerrecht und Handelsrecht sind zwei Paar Schuhe. Die OFD Münster Vor dem Hintergrund der unterschiedlichen Abzinsungsregeln kann es insbesondere zu dem Fall kommen, dass der handelsrechtliche Wertansatz niedriger ist als der steuerrechtliche Wertansatz.

Als weitere Anwendungsfälle sind die Rückstellung für die Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen vgl. Hoffmann, BC 11, f. Vielmehr ist als Bewertungsobergrenze des steuerrechtlichen Wertansatzes der handelsrechtliche Wertansatz im Gesetzestext verankert. Dies mag auch eine Erklärung für den sehr knappen Umfang der Verfügung sein.

Beabsichtigt der Steuerpflichtige einen möglichst hohen steuerlichen Wertansatz, bleibt ihm nur die Möglichkeit, sämtliche sich bei der handelsbilanziellen Bewertung von Rückstellungen bietenden Chancen einschl.

Sofern im Beispiel unter Abschnitt 2. Damit kann in der Steuerbilanz der genuine steuerliche Wertansatz i. Beispiel in Abschnitt 3. Ob diese Änderung den Bundesrat passiert hat, stand bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe noch nicht fest. Bitte melden Sie sich an, um Ihre Produkte zu sehen.

BBP Betriebswirtschaft im Blickpunkt. Hanno Kirsch, Meldorf Handels- und Steuerrecht enthalten eigenständige, voneinander abweichende Normen für die Bewertung von Sachleistungsverpflichtungen.

Dies impliziert im Einzelnen Folgendes: Prozentuale Verteilung der Garantieverpflichtungen. Umsätze und Garantieaufwendungen in EUR. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Zur Berechnung der Abzinsungssätze für Rückstellungen ermittelt die Deutsche Bundesbank für die Restlaufzeiten von einem Jahr bis zu 50 Jahren den durchschnittlichen Marktzinssatz und gibt diesen monatlich bekannt.

Mit diesen Sätzen zur Abzinsung von Rückstellungen wird eine realitätsgerechte Darstellung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage — insbesondere auch bei den Pensionsrückstellungen — eines Unternehmens und eine entsprechende transparente Information der Bilanzadressaten erreicht. Ermittlung der Abzinsungssätze für Rückstellungen Die Methodik zur Ermittlung der Abzinsungssätze für Rückstellungen sieht vor, dass die jeweiligen Zinssätze auf der Grundlage eines Durchschnitts der letzten sieben Jahre gebildet werden.

Erstmalig verpflichtende Abzinsung von Rückstellungen Die Abzinsung von Rückstellungen und die Beachtung der festgelegten Zinssätze für die Abzinsung sind nach den Vorschriften des BilMoG erstmals für das Geschäftsjahr verbindlich vorgeschrieben.

Allerdings können die Unternehmen die neuen Bestimmungen zur Abzinsung von Rückstellungen aufgrund von Übergangsvorschriften zum BilMoG freiwillig auch für das Geschäftsjahr anwenden. Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet!