Finanzsoftware

 


Inhalte von benutzerdefinierten Feldern dieser vorgelagerten Applikationen können in benutzerdefinierte Felder der Finanzbuchhaltung übertragen werden. Eröffnung einer neuen Kreditorenbuchhaltung Dank der Einfachheit des Eröffnungsprogramms kann jeder Anwender selbständig einen neuen Mandanten eröffnen.

Finanzbuchhaltung mit integrierter Kostenrechnung


Das Depositenkonto hat immer einen Soll- oder Habensaldo. Bei der Erfassung der Buchungen kann der Benutzer je ein Beleg- und Valutadatum eingeben, damit vor- oder nachfällige Posten erfasst werden können. Die Berechnung der Zinsen erfolgt nach dem Valutadatum. Falls nur das Belegdatum erfasst wird, kann mit Hilfe einer automatischen Anpassung bei allen Buchungen das Belegdatum in das Valutadatum übertragen werden, so dass sich bei der Erfassung der Buchungen kein zusätzlicher Aufwand ergibt.

In der Zinstabelle lassen sich datumsabhängige Zinssätze definieren. Maximal kann pro Tag und Konto ein neuer Soll- und Habenzinssatz definiert werden, der für die Berechnung der entsprechenden Zinsperioden berücksichtigt wird.

Die Zinsberechnungen erfolgen aufgrund der Definitionen in der Zinstabelle automatisch. Die berechneten Zinsen können automatisch auf die entsprechenden Fibu-Konten verbucht werden.

Die automatische Verbuchung kann wahlweise auf das verzinste Konto oder auf ein beliebiges anderes Konto erfolgen. Selektionsmöglichkeiten bei der automatischen Zinsberechnung:. Die Depositenkonten können für die Zinsberechnung nach Beleg- oder Valutadatum sortiert werden.

Kontokorrentkonten werden immer aufgrund des Valutadatums verzinst. Bei Fremdwährungskonten erfolgt die Zinsberechnung wahlweise auf dem Leitwährungs- oder Fremdwährungssaldo.

Konten werden pro Geschäftsbereich verzinst. Bei Verzinsung von Konten über mehrere Geschäftsbereiche wird am Schluss der Auswertung eine Gesamtrekapitulation ausgegeben. Als Option zur Finanzbuchhaltung ist die Abacus Kostenrechnung ein wichtiges analytisches Führungsinstrument für jeden modernen Betrieb. Mit den Kostenarten werden Geschäftsfälle erfasst, die sowohl in der Finanzbuchhaltung als auch in der Kostenrechnung wirksam sind. Interne Verrechnungskonten werden für die Verbuchung innerhalb der Kostenrechnung verwendet.

Kostenarten und Interne Verrechnungen können beliebige Mengeneinheiten aufweisen. Kostenstellen und Kostenträger werden wie Finanzbuchhaltungskonten einer oder mehreren freien Klassierungen zugeordnet, die später für Auswertungen verwendet werden. Die darin enthaltenen Gruppierungselemente dienen bei den Auswertungen für eine empfängergerechte Informationsaufbereitung.

Für die Umlagen steht eine Umlagetabelle zur Verfügung. Darin werden die einzelnen Umlagekombinationen mit Verteilschlüsseln hinterlegt. Der Verteilschlüssel kann als prozentualer Schlüssel, fixer Betrag oder Kennzahlenschlüssel definiert werden. Kennzahlen sind dynamische Umlageschlüssel, die auf der Basis von Werten aus Excel-Tabellen automatisch Umlagebuchungen generieren. Der Gemeinkostenzuschlag wird auf dem Kostenträger definiert. Ein Zuschlag kann wertmässig z.

Der Kostenrechnungslauf wird monatlich ausgeführt. Er kann mehrmals durchgeführt werden, wobei bereits errechnete Werte überschrieben werden. Auch ein Simulationslauf mit Planzahlen kann ausgeführt werden. Mit den Kostenrechnungsumlagen können mittels Kennzahlen z. Simulationen der Kostenrechnung werden auf der Plan-Ebene ausgeführt.

Buchhaltungsabschlüsse mehrerer Gesellschaften resp. Mandanten lassen sich in einem Konsolidierungsmandanten vereinigen. Der Intercompany-Verkehr wird vom Programm eruiert und auf Wunsch automatisch eliminiert. Fremdwährungsmandanten lassen sich zum entsprechenden Stichtags- respektive Durchschnittskurs umrechnen und anschliessend konsolidieren.

Ebenfalls mit konsolidiert werden wahlweise Kostenstellen und Kostenträger. Mehrstufige Konsolidierungen von Buchhaltungen über beliebig viele Stufen sind dank dem flexiblen Konzept der Konsolidierung möglich. Konzerninterner Verkehr kann in den einzelnen Gesellschaften auf einfache Weise mit den für eine spätere Elimination notwendigen Informationen erfasst werden.

Die Erfassung von Intercompany-Informationen kann zum Beispiel bereits bei der Auftragsabwicklung oder in den Nebenbüchern Debitoren und Kreditoren erfolgen. Der konzerninterne Verkehr wird so konsolidiert, dass er in Auswertungen detailliert ausgewiesen werden kann. Die Buchungen konsolidierter Konzerngesellschaften werden in einzelnen internen Geschäftsbereichen im Konzernmandanten gespeichert. Somit ist es möglich, einzelne Konzerngesellschaften, Konzerngruppen oder den Gesamtkonzern abzubilden.

Auch die Eliminationsbuchungen können jederzeit in einem separaten Geschäftsbereich dargestellt werden. Mehrere Mandanten mit verschiedenen Kontenplänen lassen sich über eine freie Konsolidierungskontonummer zu einem einzigen Konsolidierungsmandanten zusammenführen. Durch die Konsolidierungsnummer lassen sich mehrere Konten der Tochtergesellschaft auf ein einzelnes Konto im Konsolidierungsmandanten verdichten. Zu konsolidierende Mandanten, die in einer fremden Währung geführt werden, können automatisch zum hinterlegten Kurs umgerechnet werden.

So kann zum Beispiel die Bilanz zum Stichtagskurs und die Erfolgsrechnung zum Durchschnittskurs bewertet werden. Zusätzlich zu den Kontensaldi kann auch der Saldo von Kostenstellen mit konsolidiert werden. Dies kann von speziellem Interesse sein, falls auf der obersten Stufe — also dem Konsolidierungsmandanten — eine Kostenrechnung erstellt wird oder die konsolidierten Kostenstelleninformationen von Bedeutung sind.

Die Erfassung der Geschäftsfälle verlangt keine spezifischen Buchhaltungskenntnisse. Es bleibt dem Anwender überlassen, ob er selber kontieren will oder nicht. Während die Daten beim Treuhänder weiterverarbeitet werden, können im Betrieb neue Geschäftsfälle laufend erfasst werden. Um Fehler bei der Übertragung der Daten zu vermeiden, werden die nötigen Plausibilitätstests von der Finanzbuchhaltung vorgenommen.

Allfällige Fehler bei der Übertragung können in einem Protokoll gesichtet werden. Diese Technologie ermöglicht es, dass eine fremde Anwendung die AbaConnect-Schnittstellen verwenden kann.

Mit dieser Funktion werden Standardkontenpläne, alternative Konten- wie auch Kostenstellenpläne aus anderen Mandanten der Abacus Finanzbuchhaltung oder von Fremdprogrammen importiert oder exportiert. Dies erlaubt eine Weiterverarbeitung und auch grafische Darstellung dieser Daten. So lassen sich Dateien von Hostrechnern, manuell erstellte Dateien aus Tabellenkalkulationsprogrammen oder aus der Abacus Finanzbuchhaltung einlesen.

Diese Schnittstelle bietet die folgenden Möglichkeiten:. Die Definition von Kennzahlen erfolgt in einem einfachen, menügesteuerten Auswahlverfahren, wobei Saldi auf allen Verdichtungsstufen definiert werden können.

Kennzahlen lassen sich für alle Elemente der Abacus Finanzbuchhaltung bilden:. Neben den Saldozahlen in Grund- und Fremdwährung oder Mengen können auch sämtliche numerische Felder des Konten- und des Kostenstellenstamms verwendet werden. Die Auswahl der Tabelle oder auch der Zelle kann mittels Parametern gesteuert werden. Elemente in Kennzahlen, deren Werte bei der Definition noch nicht bekannt sind, z. Tageskurs oder Zinssatz, können als Abfragen definiert werden. Diesen Abfragen wird erst bei der Auswertung der jeweils aktuelle Wert zugewiesen.

Zur Überprüfung kann die Kennzahl nach der Definition sofort berechnet werden. Die Darstellung von Kennzahlen ist frei gestaltbar. Im Kennzahlenmodul werden die Kennzahlen mit den Zell- resp. Beim Berechnen von Kennzahlenreports werden die Excel- resp. Word-Dokumente mit den neu errechneten Werten aktualisiert. Wie bei allen Auswertungen der Finanzbuchhaltung kann die Auswertungsperiode frei bestimmt werden.

Als Besonderheit können Auswertungen nur aufgrund des Zusatzjournals durchgeführt werden. Auswertungen können unter Variation eines bestimmten Merkmals Kostenträger oder Kostenstelle automatisch wiederholt werden. Kennzahlen können auch im Anschluss an eine Bilanz als Formular oder als Bemerkung ausgewertet werden. In der Bilanzsteuerung lassen sich ebenfalls Kennzahlen auswerten.

Für die automatischen Kostenstellenumlagen sind Kennzahlen als Umlageschlüssel verwendbar. Somit lassen sich auch komplexe Verteilungsmodelle realisieren wie z.

Die Gemeinkosten würden demzufolge im Verhältnis der Kostentragbarkeit der einzelnen Profit-Center verrechnet. Im Zusammenhang mit dem Zugriff der Kennzahlen auf Excel-Tabellen besteht auch die Möglichkeit, die Umlageschlüssel aufgrund von Werten zu definieren, die nicht in die Abacus Kostenrechnung verbucht werden, z. Dabei ist der Zugriff auf Saldozahlen und Mengen praktisch unbegrenzt.

Die Reports sind für alle Mandanten verwendbar. Die Auswertung kann mit Hilfe von verschiedenen grafischen Elementen den individuellen Anforderungen angepasst werden. Eine Drill-Down-Funktion erlaubt, direkt aus einer Bilanzauswertung einen Kontosaldo bis auf die Detailbuchungen aufzulösen und so bis zum Ursprung der Buchungen zurückzuverfolgen.

Für diverse Branchen z. Reports lassen sich in einen Batch einbinden, damit verschiedene Auswertungen für mehrere Mandanten im selben Arbeitsgang erstellt werden können.

Damit lässt sich das Reporting für einen Monatsabschluss auf wenige Mausklicks reduzieren. Je nach Auswahl steht in der Zeilengliederung der Konten-, Kostenarten-, Kostenstellen- oder Kostenträgerplan Klassierung und alternative Klassierungen für die Auswertung zur Verfügung.

Parameter Für alle variablen Teile eines Reports werden symbolische Parameter verwendet, beispielsweise um das Geschäftsjahr oder den Berichtsmonat zu referenzieren.

Diese Parameter werden beim Start des Reports abgefragt. Anhang Der Anhang für den Jahresbericht kann hinterlegt werden, so dass die Werte in der Abacus Datenbank gespeichert werden.

Die verschiedenen Fonds wie Geld, Nettogeld, Nettoumlaufsvermögen usw. Damit bei jeder fondswirksamen Buchung der Saldo gespeichert werden kann, muss beim Eröffnen des Kontos die Nummer für die Mittelflussrechnung definiert werden. Aufgrund dieser Angaben werden vom Programm nebst den Konten- und Kostenstellensaldi auch die Mittelflussrechnungssaldi für die Soll- und Habenseite geführt. Auch eine nachträgliche Erfassung und Zuordnung von Mittelflussgruppen ist dank der integrierten Rekonstruktion möglich, womit Buchungen, die noch gar keine oder eine falsche Zuordnung aufweisen, korrekt für die Mittelflussrechnung berücksichtigt werden.

Es können je nach Detaillierungsgrad der Auswertung mehr oder weniger Nummern frei definiert werden. Im Standard ist z. Zahlungen aus den Nebenbüchern müssen für die Mittelflussrechnung aufgelöst werden, damit für die nachfolgende Auswertung ersichtlich wird, wofür Zahlungen erfolgt sind. Ein eigenes Programm steht für diesen Arbeitsschritt zur Verfügung. Die Auswertung der Mittelflussrechnung erfolgt in einem separaten Auswertungsprogramm.

Ein Standardreport wird mitgeliefert, der beliebig individuell angepasst und unter einer eigenen Bezeichnung abgespeichert werden kann. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Mittelflussrechnung auch über die Bilanzsteuerung auszuwerten.

Dabei wird die Mittelflussrechnung immer nach der direkten Methode erstellt. Die Auswertung der Mittelflussrechnung kann auf Knopfdruck pro Monat erstellt werden. Grundsätzlich ist es möglich, die Mittelflussrechnung für diverse Fondstypen abzubilden. So lassen sich auch Mittelgesamtheiten, die über die flüssigen Mittel oder die netto-flüssigen Mittel hinausgehen, definieren.

Der Umfang des Fonds kann also selber aus den zur Verfügung stehenden Mittelflussgruppen bestimmt werden. Sobald diese Arbeit abgeschlossen ist, kann das Budget von einer höheren Stelle kontrolliert und allenfalls zurückgewiesen werden. Das definitive Budget wird als solches markiert und in der Finanzbuchhaltung für die Ist-Vergleiche verwendet. Erfasste Detailpositionen auf dem Budget werden über ein eigenes Auswertungsprogramm in der erweiterten Budgetierung ausgewertet.

Auch das Auswertungsprogramm Bilanzsteuerung kann für individuelle Auswertungen über das erweiterte Budget verwendet werden. Dadurch lassen sich im Kontoauszug auf Wunsch nur noch die aktuell offenen Posten anzeigen.

Bilanzkonti, die sich ausziffern lassen sollen, müssen vorgängig als solche in den Stammdaten bezeichnet werden. Sobald ein solches Auszifferungskonto beim Buchungsvorgang ausgewählt wird, kann ein zusätzlicher Text zur Auszifferung erfasst werden. Das eigentliche Ausgleichen der Positionen erfolgt in einem eigenen Auszifferungsprogramm.

In diesem kann das auszuziffernde Konto und auch eine Periode gewählt werden. Diverse Filter ermöglichen es, dass in der Vorschau nur noch die sich gegenseitig ausgleichenden Buchungen angezeigt werden.

Ist der Programmanwender mit dem Ergebnis zufrieden, speichert er diesen Auszifferungsvorgang mit einer Laufnummer. Bei Fehlern kann der Vorgang wieder rückgängig gemacht werden. Selbst Buchungen aus verschiedenen Buchungsjahren können so mit dem Auszifferungsverfahren quasi zusammengehalten werden. Buchungen aus abgeschlossenen Perioden lassen sich ebenfalls mitberücksichtigen.

Im Kontoauszug lassen sich optional die erledigten resp. Diese Art von Auswertung ist mit dem aktuellen Datenbestand aber auch rückwirkend auf ein bestimmtes Auszifferungslaufdatum möglich. Im Layout des Kontoauszugs gibt es die Möglichkeit die Details zur Auszifferung wie zum Beispiel den Auszifferungstext und die Auszifferungslaufnummer, die auf der Buchung gespeichert sind, in die Auswertung einzubeziehen.

Dabei wird im Ursprungs- wie auch im Ziel-Geschäftsbereich gebucht. So ist es möglich auf einem Kreditorenbeleg eine Position für einen anderen Geschäftsbereich zu erfassen.

Im Hintergrund werden automatisch die notwendigen Umbuchungen vorgenommen. Diese ermöglicht es, z. Die Option Individualisierung ermöglicht es in der Finanzbuchhaltung bis zu 20 benutzerdefinierte Felder auf dem Buchungsjournal zu führen.

Die user-fields sind auf sämtlichen offenen und zukünftigen Buchungsjournalen vorhanden. Das heisst, beim Eröffnen von einem neuen Geschäftsjahr oder der nachträglichen Definition von einem benutzerdefinierten Feld, ist dieses in den Buchungsjournalen inkl. Wenn Buchungen an andere Applikationen wie z. In den anderen Applikationen gibt es auch benutzerdefinierte Felder.

Inhalte von benutzerdefinierten Feldern dieser vorgelagerten Applikationen können in benutzerdefinierte Felder der Finanzbuchhaltung übertragen werden. Dank der Einfachheit des Eröffnungsprogramms kann jeder Anwender selbständig einen neuen Mandanten eröffnen. Bei der Eröffnung können einige der Stammdaten eines bereits bestehenden Mandanten übernommen werden.

Somit müssen beispielsweise die MwSt. Zudem besteht die Möglichkeit, während der Eröffnung weitere Applikationen für den zu eröffnenden Mandanten anzulegen. Der Wechsel von einem Mandanten in einen anderen ist aus dem Hauptmenü der Debitorenbuchhaltung einfach und schnell möglich.

Über eine passwortgestützte Zugriffsberechtigung kann direkt die Auswahlliste der Mandanten, wobei die Sortierung der Mandanten nach alphabetischen oder numerischen Gesichtspunkten unterstützt wird, gestartet werden. Das Unternehmen ist ein Strukturelement, das es innerhalb eines Mandanten erlaubt mehrere Unternehmen abzubilden. Dabei kann ein Unternehmen eigene Debitorenstammdaten führen.

Einem Unternehmen können mehrere Geschäftsbereiche zugewiesen werden. Diese Organisationsstruktur eignet sich insbesondere für Filialorganisationen. Die Geschäftsbereiche werden in interne und externe unterteilt:. Jeder interne Geschäftsbereich kann mit einer beliebigen Anzahl externer und anderer interner Geschäftsbereiche Verkehr aufweisen. Dieser wird als konzerninterner Verkehr detailliert in einer Liste dargestellt, der als Grundlage für die Konsolidierung auf der nächsten übergeordneten Stufe Konzern dient.

In einem Buchungssatz muss immer der gleiche Geschäftsbereich für Soll und Haben verwendet werden, damit die Konsistenz der Auswertungen auf der Stufe Bilanz und Erfolgsrechnung sichergestellt ist. Die Funktion ermöglicht dem Anwender in allen Applikationen das direkte Buchen eines anderen Geschäftsbereichs. Die Umbuchung erfolgt durch das System, gestützt auf hinterlegte Buchungsregeln, automatisch. Sie ermöglicht, dieselben Kunden in verschiedenen Währungen zu eröffnen und zu führen.

In den Firmenstammdaten kann pro Währung ein Vorschlag für die Kontierung von Debitoren hinterlegt werden. Übersichtlich gestaltete Auswertungen geben jederzeit Auskunft wie sich die Guthaben in den verschiedenen Fremdwährungen zusammensetzen.

Die Kurstabelle enthält datumsabhängige Buch- und Bewertungskurse aller aktiven Währungen. Falls mehrere Mandanten verwaltet werden, kann die Kurstabelle mandantenspezifisch oder zentral geführt werden.

Die Debitorenbuchhaltung unterscheidet zwischen realisierten und nicht realisierten Kursgewinnen oder -verlusten:. Diese Kursausgleichsbuchungen werden speziellen Erfolgskonten für die Verbuchung von nicht realisierten Kursgewinnen oder -verlusten zugewiesen. In der Kurstabelle werden die Kurse auf einer Zeitachse eingetragen.

Bei der Erfassung von Bewegungsdaten werden Buch- und Bewertungskurse vorgeschlagen. Die Fremdwährungskurse können mittels Schnittstelle täglich importiert werden. Der Import lässt sich zusammen mit AbaNotify vollständig automatisiert ausführen. Neben dem Import von noch nicht vorhandenen, sprich neuen Datensätzen, können über die Schnittstellen auch Datensätze mutiert werden.

Für die verschiedenen Datenarten wird eine Schnittstellendefinition mit einem Standard-Mapping bereitgestellt. Mappings können kopiert und an Kundenbedürfnisse angepasst werden. Die Dateischnittstelle eignet sich für den unkomplizierten Datenaustausch da sie sehr einfach zu bedienen ist. Für die professionelle Anbindung von Um- oder Fremdsystemen zwecks Datenaustauschs kann die Web-Service-Schnittstelle verwendet werden.

Diese Technologie ermöglicht es, dass eine fremde Anwendung ohne grossen Programmieraufwand die AbaConnect- Schnittstellen verwenden kann. Für den Einzug der Forderungen wird ein Belastungsauftrag generiert, mit dem die Zahlungen automatisch ausgebucht und der Bank zum Einzug übergeben werden. Bei Belastungsaufträgen für Schweizer Banken oder die Post werden von den Finanzinstituten Rückmeldungen zur Verfügung gestellt, aus denen hervorgeht, welche Zahlungen eingezogen werden konnten und welche nicht.

Eine manuelle Bearbeitung ist somit nicht notwendig. Von deutschen Finanzinstituten werden keine derartigen Rückmeldungen zur Verfügung gestellt, weshalb die Abacus Debitorenbuchhaltung die Zahlungen selbständig vorschlägt und verarbeitet.

Kann eine Forderung nicht eingezogen werden, kann die Zahlung jederzeit storniert werden. Es werden unterschiedliche Auszahlungsarten unterstützt:. Pro Kunde werden die möglichen Auszahlungswege definiert. Anschliessend werden auf dieser Basis die möglichen Gutschriften oder Rückzahlungen von Doppel- wie Vorauszahlungen über unterschiedliche Selektionsmöglichkeiten per Fälligkeit zur Auszahlung in einem Auszahlungslauf zusammengefasst.

Die Auszahlungsläufe können vom Anwender individuell zusammengesetzt und gesteuert werden. Mit der Integration des Electronic Bankings können die Auszahlungen direkt und einfach an das Finanzinstitut übermittelt werden. Über einen individuell gestaltbaren Avis, kann der Kunde über die Auszahlungen im Detail auf dem Postweg, oder über eine digitale Kommunikation per E-Mail informiert werden.

Die Provisionistengruppe ist ein Gruppierungselement für Provisionisten, um in der Provisionsmatrix die Zuordnung des Provisionssatzes auf Stufe Provisionisten einzeln festlegen zu müssen. Artikelgruppen sind programmübergreifende Daten, die, wenn die Abacus Auftragsbearbeitung eingesetzt wird, einzelnen Artikeln zugeordnet werden können. Mit der Auftragsbearbeitung kann die Provisionsfindung auf Stufe Artikel vorgenommen werden; ohne Auftragsbearbeitung funktioniert das nur auf Stufe Artikelgruppe.

Der Provisionist bildet die Basis für die Verteilung der ermittelten Provisionen für einen oder mehrere max. Der Artikelgruppe kann ein Provisionist direkt zugeordnet werden. Ein Provisionist beinhaltet entweder einen oder eine Gruppe von Provisionsempfängern. Bei der Erfassung ist in diesem Fall nicht ersichtlich wer Provisionsempfänger ist, wodurch die Vertraulichkeit sichergestellt ist.

Die Provision wird in Form einer Liste ausgewiesen. Die Währung der Provisionen sowie die Währung für die Auszahlung können unabhängig von der Belegwährung bestimmt werden. Keine manuelle Betragseingabe Automatisch berechneter Provisionsbetrag kann nicht verändert werden. Mindestbetrag Unterschreitet der automatisch berechnete Provisionsbetrag den Mindestbetrag, wird der Mindestbetrag vorgeschlagen. Maximalbetrag Überschreitet der automatisch berechnete Provisionsbetrag den Maximalbetrag, wird der Maximalbetrag vorgeschlagen.

Die Berechnungsmethode für die Provisionen kann nach vereinbarter bei Rechnungsstellung oder vereinnahmter bei Zahlung Methode erfolgen. Entgeltsminderungen wie Skonti, Rabatte oder Verluste können wahlweise von der Firma oder den Provisionsbegünstigten getragen werden nur bei vereinbarter Methode.

Folgende Elemente sind für die Verzinsung von Belegen massgebend:. Aufgrund des offenen Postens wird per jeweiligem Zahlungsdatum der Verzugszins berechnet. Selbstverständlich werden sowohl Teilzahlungskonditionen als auch Zinssatzänderungen vollumfänglich berücksichtigt. Bei der Erstellung eines Verzinsungslaufs können folgende Parameter bestimmt werden:. Die Karenztage berücksichtigen bedeutet, dass die effektiven Verzugstage um die Karenztage gekürzt werden.

Für Belege, die vor Ablauf der Zahlungsfrist bezahlt wurden, kann ein Negativzins berechnet werden. Der Zinssatz ist gleich wie bei den Belegen die nach der Fälligkeit verzinst werden. In der Zinstabelle kann ein datumsabhängiger Schuld- und Habenszins geführt werden, womit die Vorfälligkeit und Überfälligkeit unterschiedlich verzinst werden kann. Der Verzugszinssatz kann per Stichdatum definiert und pro Währung ein unterschiedlicher Verzugszinssatz festgelegt werden.

Aus den errechneten Verzugszinsen können eigene Rechnungen mit Einzahlungsschein erstellt werden, wobei einzeln auf den zu verzinsenden Belegen bestimmt werden kann ob eine Fakturierung der Verzugszinsen erfolgen soll. Die Verzugszins-Belege erscheinen in allen Auswertungen und können selbstverständlich gemahnt werden. Sammelmahnungen werden nach unterschiedlichen mandanten-spezifischen Gesichtspunkten erstellt und können mit ESR an den Kunden gesandt werden.

Mahntexte werden pro Stufe durch den Anwender erfasst. Die Texte können in unterschiedliche Kundensprachen übersetzt werden.

Der Mahnbereich kann zum Beispiel einer Sparte, einem Vertriebsweg, einer Verkaufsorganisation entsprechen. Die Steuerung der Mahnungen erfolgt dann getrennt nach Mahnbereichen. Ein weiterer Vorteil dieses Strukturelements ist es, dass die Mahnbereiche ebenfalls in sämtlichen Auswertungen ausgewertet werden können. Die Formulare können den individuellen Bedürfnissen angepasst werden; der Gestaltung sind kaum Grenzen gesetzt.

Mehrere Mahnverfahren sind notwendig, wenn unterschiedliche Anzahl Mahnstufen, Mindestmahnbeträge, Mahnspesen, Mahntexte oder Mahnformulare eingesetzt werden sollen. Unterschiedliche Mahnformulare können bei mehreren Mahnbereichen oder der Anzeige von Geschäftsbereichabweichenden Informationen notwendig werden.

Für jede Mahnstufe können individuelle Mahngebühren erhoben werden. Diese Gebühren können als zusätzliche Position mit der nächsten Rechnung fakturiert werden, sofern sie nicht mit der Mahnung bezahlt wurden. Eine weitere Art der Mahnspesenhandhabung ist die Erhebung von Hoffnungsspesen. Ein Beleg besteht aus einem Belegkopf und mindestens einer Belegposition. Im Belegkopf sind alle Informationen enthalten die für den gesamten Beleg gültig sind, wie beispielsweise das Belegdatum, die Währung, Belegnummer usw.

Für die Belegerfassung können Felder als zwingend definiert werden. Welche Eingabe vorgeschlagen oder geprüft wird, bestimmen die folgenden drei Vorschlagsebenen:. Damit die Auswertungen und der Mahnprozess pro Mitarbeiter automatisiert vom System erstellt werden können, wird pro Beleg der zuständige Verantwortliche erfasst. Somit müssen, beispielsweise die MwSt. Der Wechsel von einem Mandanten in einen anderen ist aus dem Hauptmenü der Kreditorenbuchhaltung einfach und schnell möglich.

Das Unternehmen ist ein Strukturelement, welches es innerhalb eines Mandanten erlaubt mehrere Unternehmen abzubilden. Dabei kann ein Unternehmen eigene Kreditorenstammdaten führen. Sie ermöglicht, dieselben Lieferanten in verschiedenen Währungen zu eröffnen und zu führen. In den Firmenstammdaten kann pro Währung ein Vorschlag für die Kontierung von Lieferanten hinterlegt werden. Übersichtlich gestaltete Auswertungen geben jederzeit Auskunft wie sich die Verpflichtungen in den verschiedenen Fremdwährungen zusammensetzen.

Für jeden Lieferanten kann bestimmt werden, ob die Debitoren- mit den Kreditorenrechnungen verrechnet werden dürfen. Dies erlaubt es, unerwünschte Verrechnungen zu vermeiden. Der Anwender bestimmt nun, bei welchen Lieferanten die Verrechnung erfolgen soll. Dazu wird im Kontextmenü der Verrechnungsdialog gestartet. Das Programm schlägt die höchst mögliche Verrechnung von offenen Belegen vor. Dieser Vorschlag kann vom Anwender nochmals angepasst werden. Sobald der Dispositionslauf verbucht wird, werden die offenen Posten sowohl in der Kreditoren- wie auch in der Debitorenbuchhaltung miteinander verknüpft und ausgebucht.

Rechnungen müssen von den zuständigen Personen auf ihre Richtigkeit geprüft werden. Auf digitalisierte Originalbelege kann im Visumsprozess jederzeit zugegriffen und somit gänzlich im innerbetrieblichen Ablauf auf Papier verzichtet werden. Belege visieren oder ablehnen, Bemerkungen erfassen und andere Personen in den Ablauf integrieren wird zum Kinderspiel.

Jede beliebige Person eines Unternehmens kann als Visumsverantwortlicher definiert werden, um Rechnungen vor der Zahlungsfreigabe zu prüfen. Für jeden Visumsverantwortlichen lassen sich darum wichtige Vorgaben bestimmen wie zum Beispiel die Möglichkeit, Einsicht in Belege anderer Mitarbeiter zu erhalten oder eine Visumslimite pro zu visierende Rechnung zu bestimmen usw.

In der Visumsstruktur wird der Standardablauf bestimmt, den ein Beleg zu durchlaufen hat. Je nach Firmenstruktur kann dieser Ablauf mehrere Stufen umfassen. Wird ein Beleg visiert, gelangt dieser gemäss vorgegebener Struktur automatisch zur nächsten Person.

Je nach Definition kann diese Struktur während dem Visumsprozess verändert und der Beleg einer anderen Person zugewiesen werden.

Das eigentliche Arbeitsinstrument des Visumsverantwortlichen ist seine persönliche Inbox. In dieser sind alle von ihm zu visierende Belege abgelegt und können dort auch abgearbeitet werden. Der Inhalt der Tabelle, in der die Belege angezeigt werden, kann nach jeder Spalte sortiert werden. Auch lässt sich der Aufbau der Tabelle je nach Bedarf anpassen. Soll ein Beleg visiert oder abgelehnt werden, muss lediglich die entsprechende Checkbox in der Tabelle aktiviert und der Vorgang abgeschlossen werden.

Zu jedem Vorgang kann auch eine Bemerkung erfasst werden, die je nach Konfiguration bei einer Ablehnung eines Belegs zwingend verlangt wird. Falls die Originaldokumente digitalisiert und als PDF in den Belegdossiers gespeichert wurden, können diese Rechnungen während des Visumsprozesses angezeigt werden. Dazu wird ein neues Fenster geöffnet und das Dokument im Original aus dem Dossier angezeigt. Jeder Visumsverantwortliche kann seinen oder seine Stellvertreter aus der Liste sämtlicher Visumsverantwortlicher auswählen.

Sobald der Visumsverantwortliche seine Abwesenheit aktiviert, können seine bezeichneten Stellvertreter in seine Inbox wechseln und die Belege bearbeiten.

Dabei wird pro Visumsvorgang gespeichert, wer den Beleg visiert hat. Die Stellvertreter ihrerseits sehen in einer Liste, welche Personen sie zu vertreten haben. Oft ist es vorgesehen, dass in einem Unternehmen viel mehr Personen Rechnungen visieren müssen, als effektiv in der Kreditorensoftware arbeiten und zum Beispiel selber Belege erfassen. Diesen Visumsverantwortlichen stehen dafür zwei spezielle Benutzertypen Visumsverantwortlicher und Visumverantwortlicher erweitert zur Verfügung, mit dem man nur die entsprechende Inbox und die für den Visumsprozess vorgesehenen Funktionalitäten nutzen kann.

Alle weiteren Programme werden diesen Anwendern im Abacus Hauptauswahlmenü gar nicht angezeigt. Die beiden Benutzertypen unterscheiden sich darin, dass der Visumsverantwortliche Belege nur in einem kleinen Umfang bearbeiteten darf. Der Visumsverantwortliche erweitert kann hingegen den Beleg vollständig anpassen. Allfällige Zusatzmöglichkeiten werden über Zusatzfelder definiert. Das mitgelieferte Standardformular zeigt von jedem beglichenen Beleg das Belegdatum, die Belegreferenz, allfällige Abzüge und den bezahlten Betrag.

Für alle Postauszahlungsschein-Zahlungen wird mit Hilfe des mitgelieferten Standardformulars ein Postauszahlungsschein nach den Vorschriften der Post ausgedruckt. Alle drei Check-Formulare wurden mit einem Abacus Formulargenerator erstellt. Damit ist die Möglichkeit gegeben, ohne weiteres individuelle Anpassungen dieser Formulare aufgrund spezieller Kundenbedürfnisse vorzunehmen.

Dies kann durch den Abacus Vertriebspartner geschehen oder durch den Anwender selbst. Mit den AbaConnect-Schnittstellen können in die Kreditorenbuchhaltung Lieferantenstammdaten und Belege importiert werden. Die Dateischnittstelle eignet sich für den unkomplizierten Datenaustausch, da sie sehr einfach zu bedienen ist.

Diese Technologie ermöglicht es, dass eine fremde Anwendung ohne grossen Programmieraufwand die AbaConnect-Schnittstellen verwenden kann. Welche Eingabe vorgeschlagen oder geprüft wird bestimmen die folgenden drei Vorschlagsebenen:.

Zudem besteht die Möglichkeit, während der Eröffnung weitere Applikationen und deren Einstellungen für den zu eröffnenden Mandanten zu installieren. Der Wechsel von einem Mandanten in einen anderen ist aus dem Hauptmenü des Electronic Banking einfach und schnell möglich. Da Spesen und Bearbeitungsgebühren für Auslandzahlungen schnell eine beträchtliche Summe ausmachen können, ist diese Option für alle Abacus Anwender, welche nach Deutschland zahlen, ein optimales Werkzeug um Kosten zu sparen.

Verschiedene Auswertungen bieten die Möglichkeit, den Zahlungsfluss und die Veränderung der Liquidität für einen Zeitraum von bis zu 60 Tagen in die Zukunft aufzuzeigen. Dazu stehen Import-Schnittstellen zur Verfügung. Die Gutschriften und Lastschriften werden in das Abacus Electronic Banking importiert und aufgrund von Zuordnungsregeln wird ein entsprechender Beleg für die automatische Verarbeitung vorgeschlagen.

Hauptsächlich werden damit Zahlungseingänge zu offenen Rechnungen zugewiesen oder Belastungen für disponierte Zahlungen bestätigt. Die offenen Belege für eine Zuweisung werden in der Debitoren- bzw. Sollte aufgrund der Regeldefinition kein Beleg gefunden werden, kann auch eine Direktbuchung in die Finanzbuchhaltung erfolgen.

Sämtliche automatische Zuordnungen können überprüft und manuell nachbearbeitet werden. Die Zuordnung kann dann mittels Direktsuche über Listen erfolgen und muss nicht zwingend über das Regelwerk durchgeführt werden.

Manuelle Verbuchungen und Zuordnungen können so optimiert werden; die zeitraubende Verarbeitung von Kontoauszügen wird stark reduziert. In der Schweiz ist die Kontoauszugsverarbeitung nicht der Regel-fall, da die Zahlungsverarbeitung mit ESR Einzahlungsschein mit Referenznummer einen sehr hohen automatischen Verarbeitungsgrad aufweist.

Mit der umfangreichen tastaturunterstützten Buchungsmaske erledigen Sie die Datenerfassung schnell und effizient. Stammdatenabhängig können zeitliche Abgrenzungen über mehrere Monate oder jahresübergreifend erfolgen. Die Buchungen können Sie mit eigenen Datenbankfeldern ergänzen und die Standardauswertungen mit benutzerdefinierten Feldern erweitern.

Eine Software muss flexibel sein und sich anpassen können — zum Beispiel bei einem neuen Mehrwertsteuersatz. Programmgesteuerte geschäftsbereichs-übergreifende Buchungen ermöglichen einen schnellen Ablauf von Transaktionen über verschiedene Gesellschaften.

Kosten den effektiven Verursachern zuzuordnen, ist Aufgabe der integrierten Kostenrechnung. Mit ihr werden Aufwände nach individuellen Schlüsseln verbucht. Ein Beispiel für die umfangreichen Möglichkeiten sind Gemeinkostenzuschläge in Prozent, fix pro Einheit oder nach einer individuellen Formel. Damit Sie sich jederzeit auf tagesaktuelle Informationen verlassen können, stehen Standardauswertungen zur Verfügung.

Deren Einstellungen legen Sie selber fest und speichern diese als Vorgabe. So sind diese bei Bedarf sofort wiederverwendbar. Korrekturen von Buchungen werden akribisch protokolliert. Und welche Benutzer Änderungen an Buchungen vornehmen, entscheiden Sie. Verbessern Sie die Liquidität im Unternehmen durch die regelmässige Kontrolle der Debitorenausstände.

Das Abacus Mahnwesen lässt sich einfach und individuell an die Geschäftsbeziehung mit dem Kunden anpassen; mit flexiblen Formularen, Mahn-Einzahlungsscheinen und Spesen — selbstverständlich unter Einhaltung allfälliger Branchengegebenheiten. Mit der automatisierten Zahlungserfassung erledigen Sie die Debitorenbewirtschaftung zeitsparend.

Durch die direkte Integration in die Finanzbuchhaltung und ins Verkaufsprogramm ist die Grundlage für realtime Daten und fundierte Entscheidungen gegeben. Die Kreditwürdigkeit eines Kunden und sein Zahlungsverhalten können Sie bereits beim Erstellen der Offerte oder der Auftragserfassung prüfen. Die Integration unterschiedlicher Daten aus Branchenlösungen und Fremdprogrammen ist über moderne Schnittstellen möglich.

Das macht die Debitorenlösung zu einem wichtigen Kontrollinstrument für die Verkaufsabteilung. Die Kreditorensoftware ermöglicht eine akribische Kontrolle der offenen Lieferantenrechnungen. Auf dieser Basis können Sie Geldmittel optimal verwalten und einsetzen.

Alle relevanten Informationen und Statistiken über Umsätze stehen sofort zur Verfügung und bieten Ihnen eine wichtige Grundlage für Verhandlungen mit Lieferanten. Offene Rechnungen bezahlen Sie fristgemäss unter Berücksichtigung der Geldmittelverwaltung — dafür sorgt das automatische Dispositionsprogramm mit einer Offen-Posten- und Fälligkeitsliste.

Über die Drill-Down-Funktion wird jeder Originalbeleg sofort angezeigt. AbaScan ist die ideale Lösung, um Ihre Papierrechnungen zu digitalisieren und weiterzuverarbeiten. Der anschliessende Rechnungsprüfungs- und Visumsprozess wird in der Kreditoren-Software vollständig elektronisch und über mehrere Instanzen abgewickelt.

Manuelle Erfassungsarbeiten sind nicht mehr nötig. Abacus Electronic Banking ist ein multibankfähiges Programm für die direkte Abwicklung des Zahlungsverkehrs mit Kunden und Lieferanten.

Übersichtlich, intuitiv, sicher — ob als Einzelplatzlösung oder als integrierter Bestandteil der Abacus Finanzanwendungen — Abacus Electronic Banking spart Zeit und Geld. Mehr zum Electronic Banking. Jedes Dashboard lässt sich individuellen Bedürfnissen anpassen. Unternehmenskennzahlen und Zahlen aus Bilanzkonten oder der Erfolgsrechnung werden in Echtzeit verarbeitet und grafisch aufbereitet.

Die Entwicklung der Werte wird aufgezeigt. Rund 45 Teilnehmende fanden am November im Rahmen des Abacus Forums zum Die Suchresultate können möglicherweise noch nicht die gewünschte Qualität aufweisen. Am Hauptsitz in St. Wir entwickeln die Abacus Business Software laufend weiter und passen sie neuen Technologien an.

Die Update-Kompatibilität bestehender Versionen auf neuere — inklusive der vollständigen Datenmigration — garantieren wir Ihnen. Profitieren Sie von den Erfahrungen aus drei Jahrzenten Abacus. Abacus Software bietet vielfältige Lösungen, zugeschnitten auf Ihre Bedürfnisse: Treffen Sie täglich die richtigen Entscheidungen für Ihr Unternehmen?

Auch für Ihre Branche bietet Abacus die richtige Lösung. Täglich entwickeln wir an unserem Hauptsitz in St. Die modular aufgebaute Abacus Software wächst mit Ihrem Unternehmen und passt sich problemlos an veränderte Geschäftsmodelle an.

Unser Anspruch ist es, Software zu entwickeln, welche die täglichen Arbeitsprozesse unserer Anwender optimal unterstützt. Wir bieten Ihnen technischen Support. Wir stellen Ihnen Marketing- und Akquisitionsmaterial zur Verfügung. Wir bieten Ihnen Unterstützung bei Eventplanungen. Dadurch steigen auch die Anforderungen an Sie als Partner. Aus diesem Grund hat Abacus ein Programm konzipiert, das einen wesentlichen Beitrag zur Qualifizierung der Partner leistet.

Abacus engagiert sich für Schweizer Treuhänder. Dank Partnerschaften mit Branchenverbänden und Mitgliedschaften in Organisationen erkennen wir neue Branchenanforderungen früh. So können wir unsere Lösungen effizient den Bedürfnissen der Treuhandbranche anpassen. Alle Texte und Links wurden sorgfältig geprüft und werden laufend aktualisiert.

Wir sind bemüht, richtige und vollständige Informationen auf dieser Website bereitzustellen, übernehmen aber keinerlei Verantwortung, Garantien oder Haftung dafür, dass die durch diese Website bereitgestellten Informationen, richtig, vollständig oder aktuell sind.

Wir behalten uns das Recht vor, jederzeit und ohne Vorankündigung die Informationen auf dieser Website zu ändern und verpflichten uns auch nicht, die enthaltenen Informationen zu aktualisieren.

Alle Links zu externen Anbietern wurden zum Zeitpunkt ihrer Aufnahme auf ihre Richtigkeit überprüft, dennoch haften wir nicht für Inhalte und Verfügbarkeit von Websites, die mittels Hyperlinks zu erreichen sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die durch Inhalte verknüpfter Seiten entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde. Dabei ist es gleichgültig, ob der Schaden direkter, indirekter oder finanzieller Natur ist oder ein sonstiger Schaden vorliegt, der sich aus Datenverlust, Nutzungsausfall oder anderen Gründen aller Art ergeben könnte.

Einer Nutzung der im Impressum veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zu Werbezwecken wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Und mit jeder Tilgung sinkt die Zinszahlung. Die ideale Finanzierung für Eigennutzer der Immobilie, die auf Kalkulationssicherheit über einen längeren Zeitraum Wert legen.

Mit konstanter monatlicher Rate, oft auch mit der Möglichkeit des Tilgungssatzwechsels oder der Möglichkeit für Sondertilgungen. Mit dieser Darlehensvariante geht es besonders einfach. Denn die Sollzinsen bleiben bis zur geplanten Rückzahlung des Darlehens gebunden. Bei einer anfänglichen Tilgung von 1 Prozent entspricht das derzeit einer Sollzinsbindung von bis zu 40 Jahren.

Denn Kinder kosten Geld und spezielle Förderdarlehen für Familien sind nicht überall zu bekommen. Unsere Finanzierungslösungen bringen Sie in die eigenen vier Wände — und zwar nach Ihren individuellen Möglichkeiten mit Familie und Kindern. Wir bieten Ihnen eine Kombination aus Zinssicherheit und Flexibilität. Gegen einen Zinsaufschlag sichern Sie sich zusätzlich das Recht einer jederzeitigen Rückzahlung.

So bleiben Sie beispielsweise auch bei einem notwendigen Wohnortwechsel flexibel. Wir kennen alle Produkte und recherchieren für Sie flexible Kombinationen. Vorhersagen über Zinsentwicklungen gleichen dem berühmten Blick in die Kristallkugel. Was viele nicht wissen: Man kann sich die aktuellen Konditionen bis zu 5 Jahre im Voraus sichern. Bei günstigem Zinsniveau kann sich das lohnen und darüber hinaus Planungssicherheit geben. So vermeiden Sie unangenehme Überraschungen bei einem späteren Zinsanstieg.

Warum den Anschluss verpassen, wenn man sich schon heute die günstigen Zinsen für morgen sichern kann? Auto oder Waschmaschine kaputt, der Urlaub steht an, die Kinder machen einen Schulaustausch oder Sie möchten einfach einen teuren Kredit ablösen? Sichern Sie sich die besten Konditionen von über 20 Banken. Ihre Anfrage ist selbstverständlich unverbindlich, kostenlos und Schufa-neutral.

Ihr Darlehen läuft bald aus und Sie benötigen eine Anschlussfinanzierung? Ein Vergleich lohnt sich. Der Wechsel Ihres Finanzierungspartners ist einfacher, als Sie denken.

Die erzielbare Zinsersparnis übersteigt möglicherweise anfallende Wechselkosten um ein Vielfaches oder diese werden zum Teil sogar von unseren Bankpartnern übernommen! Das Cap-Darlehen unterscheidet sich dahingehend von einem "normalen" Darlehen, dass der Zinssatz nicht für eine vereinbarte Sollzinsbindung, sondern nur für wenige Monate festgesetzt und dann erneut angepasst wird.

Diese variable Verzinsung orientiert sich an der Entwicklung der Kapitalmärkte Referenzzinssatz: Gegen einen deutlichen Zinsanstieg ist das Cap-Darlehen durch eine vertraglich vereinbarte Zinsobergrenze Cap abgesichert. Empfehlenswert falls Sie z. Oder falls Sie mit fallenden Zinsen rechnen.

Mit Sondertilgung und Auszahlung, geleistete Sondertilgungen können wieder entnommen werden. Die Dispohypothek gibt Ihnen die Möglichkeit Ihr Darlehen durch Sondertilgungen schneller zurückzuzahlen, ohne Risiko sich finanziell zu übernehmen. Ihre geleisteten Sondertilgungen werden Ihnen auf Wunsch wieder ausgezahlt - und zwar gebührenfrei. Das garantiert Ihnen finanziellen Spielraum und Flexibilität, auch wenn es durch unvorhergesehene Ausgaben einmal "eng" werden sollte.

Sie können daher darauf verzichten separate Rücklagen zu bilden. Konzentrieren Sie sich lieber auf die schnelle Rückzahlung Ihres Darlehens und lassen Sie keine Sondertilgungsoption verstreichen. So sparen Sie teure Zinsen ohne Risiko. Eigentümer einer selbst genutzten Immobilie. Mit Laufzeit von bis zu 18 Jahren günstig und einfach regenerative Systeme finanzieren.

Dazu zählen unter anderem Photovoltaikanlagen, Solarthermen, Erdwärme- und Wärmepumpensysteme sowie moderne Pelletheizungen. Darlehensnehmer Nur Nichtselbständige Ausnahmen: Ärzte, Zahnärzte, Apotheker, Hausverwalter, Notare, Rechtsanwälte, Insolvenzverwalter, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, vereidigte Buchprüfer und öffentlich bestellte Vermessungsingenieure. Darlehensnehmer Wenn Sie bei Antragstellung Kinder unter 18 Jahren und Anspruch auf Kindergeld haben, dann kommen Sie in den Genuss von interessanten Zinsabschlägen das entlastet langfristig das Familienbudget.

Ohne Bereitstellungszinsen, siehe auch Anschlussfinanzierung Was viele nicht wissen: Unter dem Begriff werden Darlehen zusammengefasst, die durch Grundpfandrechte im Grundbuch abgesichert werden.

Hypothekendarlehen sind der wichtigste Baustein der privaten Immobilienfinanzierung. Sie dienen zur Finanzierung des Baus, Erwerbs oder der Modernisierung bzw. Der Eintrag eines Grundpfandrechts im Grundbuch kann einen Verkauf der Immobilie allerdings leicht erschweren, da parallel zum Verkauf die Ablöse dieses Grundpfandrechts erfolgen muss.

Durch die finanziellen Vorteile bei der Finanzierung durch ein Hypothekendarlehen fällt dieser kleine Nachteil jedoch nicht ins Gewicht. Hypothekendarlehen lassen sich in zwei Arten unterscheiden. Darlehen mit fester Laufzeit und fixem Zinssatz in der Regel Jahre.