Unsere Themen

 


Sie werfen vielfältige Rechtsfragen auf, da Interessen Einzelner und der Gemeinschaft unter Berücksichtigung der gesetzlichen Regelungen und verbindlicher Bestimmungen der Wohnungseigentümergemeinschaft zum Ausgleich gebracht werden müssen. Bei Kantonsbauten bin ich aber der Meinung, dass unterschieden werden muss zwischen Repräsentativ und untergeordneten Bauten wie eben Werkhöfe und auch Schulhäuser. Sind Sie unsicher, ob bei Ihrem Sachverhalt eine Besteuerung erfolgen wird, so können Sie sich mit einer verbindlichen Anfrage direkt an das Finanzamt wenden. Hierzu wäre ein Lärmprotokoll und auch eventuell andere Mieter bzw. Ein zügiger Einzug offener Forderungen ist immer wichtig.

Navigationsmenü


Das ist im Sinne beider Vertragsparteien. Kommt es zu Problemen , wird dieser sie schneller lösen können als Sie selbst. Hier zählen vor allem der Erfahrungswert und unter Umständen auch wichtige Kontakte. Die genauen Pflichten eines Maklers sind den vertraglichen Vereinbarungen zu entnehmen.

Hier sollten alle Aufgaben schriftlich festgehalten werden. Wer letztendlich bezahlt für die Maklerprovision, hängt von den getroffenen Vereinbarungen ab.

Fakt ist, dass es dafür keine einheitliche Regelung gibt, sondern drei Optionen bestehen. In den meisten Fällen zahlt der Käufer die Provision. Häufig wird sie deshalb auch Käuferprovision genannt. Eine wichtige Frage ist auch: Wer muss den Makler bezahlen, wenn es nicht zum Vertragsabschluss kommt?

Die Antwort darauf ist einfach: Ist ein Makler mit seiner Vermittlung nicht erfolgreich, um die Verhandlungen zu einem Vertragsabschluss zu bringen, fällt auch keine Maklerprovision an. Vom Gesetz her hat sich in Sachen Maklerprovision einiges getan in den letzten Jahren. Wie sehen die Änderungen im Maklerrecht konkret aus und wie wurden die Maklergebühren durch das Gesetz beeinflusst und gewandelt?

Das erfahren Sie im nachfolgenden Gliederungspunkt. Es ist also klar definiert, was die Hauptaufgabe eines Immobilienmaklers ist und welche Gebäude oder Wohnungen er vermitteln darf. Klar ist auch, dass ein Makler eine Immobilie nur anbieten oder vermitteln darf, wenn dieser dazu auch einen offiziellen und gültigen Auftrag bekommen hat. Natürlich muss ein Makler die Beschäftigung als solcher auch in einer gewerblichen Form ausüben. Des Weiteren ist in diesen Regelungen vermerkt, dass eine bestimmte Höhe der Maklerprovision nicht überschritten werden darf.

Nebenkosten, über die gesondert abzurechnen ist, bleiben bei der Berechnung der Monatsmiete unberücksichtigt. Das zeigt, dass eine Maklerprovision zwar immer individuell vom jeweiligen Mietpreis der betreffenden Wohnung abhängig, dennoch aber eine Regelung gebunden ist, wodurch sowohl der Makler als auch der Vermieter und Mieter die Chance auf eine gewisse Transparenz bekommen.

Ist die Miete bekannt, ist ein Nachrechnen kein Problem. Weiterhin ist auch eine Vertragsstrafe denkbar. Auf diese Weise können sich beide Vertragsparteien sicher sein, dass der jeweils andere auch mit bestem Wissen und Gewissen seine Rechte und Pflichten erfüllt und auch die Aufgaben erledigt, für die ein Honorar vergeben wird.

Demnach kann der Makler vom Auftraggeber eine Vergütung verlangen, wenn er einen Kauf- oder Mietvertragsabschluss vermittelt bzw. Wird der Vertrag unter einer aufschiebenden Bedingung geschlossen, so kann der Mäklerlohn erst verlangt werden, wenn die Bedingung eintritt. Dies gilt auch dann, wenn ein Vertrag nicht zustande kommt. Damit ist genau geregelt, unter welchen Umständen ein Makler seine Courtage auch bekommt. Darauf können sich im Ernstfall beide Parteien berufen. Generell sollten Sie sich durch diese recht neuen Regelungen nicht beunruhigen lassen, denn fest steht: Die allgemeinen Gesetzesvorschriften haben natürlich auch jetzt nicht an Gültigkeit verloren.

Damit Sie auf der sicheren Seite sind, wenn Sie vorhaben, einen Immobilienmakler zu beauftragen, erklären wir Ihnen im Folgenden das Bestellerprinzip. Setzt ein Vermieter also einen Makler darauf an, seine Immobilie an den Mann zu bringen, muss er bei geglückter Vermittlung auch die Kosten dafür übernehmen.

Selbiges gilt demnach auch für einen Mieter oder Käufer, wenn dieser zur Immobiliensuche einen Makler beauftragt und es zu einem Vertragsabschluss kommt. Die Höhe der Provision für den Immobilienmakler ist auch beim Bestellerprinzip dieselbe geblieben.

Sie beträgt maximal zwei Monatsmieten plus der Mehrwertsteuer , die anfällt. Verhandeln kann sich hierbei aber lohnen. Einige Makler kommen dem Auftraggeber dann etwas entgegen. Für die Zahlung der Provision für den Makler müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein — anderenfalls kann ein Anspruch durch den Immobilienmakler hinfällig sein:.

Vermieter sollten bedenken, dass die gezahlte Maklerprovision im Nachhinein nur schwer auf die Mieter umgewälzt werden kann. Doch was des Vermieters Leid ist, ist demnach des Mieters Glück. Gebiete mit angespannten Wohnungsmärkten liegen vor, wenn die ausreichende Versorgung der Bevölkerung mit Mietwohnungen in einer Gemeinde oder einem Teil der Gemeinde zu angemessenen Bedingungen besonders gefährdet ist. In diesem Sinne haben Vermieter vor der Einführung des neuen Gesetzes , die Maklerprovision häufig gern den Mietern zugeschoben.

Besonders in Gebieten mit Wohnraummangel , wie zum Beispiel bei einigen Immobilien in Berlin, waren Wohnungssuchende gern bereit, eine Maklercourtage zu zahlen.

Beauftragt nun ein Vermieter einen Makler, muss er diesen auch bezahlen und kann die Kosten nicht mehr an den Mieter abgeben. Das folgende Video erklärt Ihnen kurz und knapp das Bestellerprinzip. Hier werden Ihnen anschaulich und nachvollziehbar die wichtigsten Fakten dazu erläutert: Allerdings werden auch hier immer wieder Hintertürchen und Schlupflöcher von Vermietern gefunden, um die Zahlung der Gebühren zu umgehen.

Des Weiteren kritisieren einige Makler, dass durch dieses Gesetz keine marktwirtschaftliche Vertragsfreiheit mehr gegeben ist. Wie bereits erwähnt sind natürlich nicht alle Immobilienmakler oder Vermieter mit den neuen Regelungen einverstanden und glücklich. Darum ist anzunehmen, dass oft getrickst und betrogen wird, um dennoch eine Maklerprovision nicht zahlen zu müssen.

Wer es darauf anlegt, findet sicherlich immer Mittel und Wege , das Gesetz zu umgehen — sei es in Form von Betrug oder durch Bestechung. So kann ein Vermieter beispielsweise den direkten Kontakt mit einem potentiellen Mieter suchen, den der Makler vermittelt hat. Er kann diesem dann als Bedingung für einen Vertragsabschluss darum bitten, einen Maklerauftrag zu stellen , damit der Mieter und nicht er die Maklerprovision übernehmen muss.

Die Anzahl der Betrugsfälle ist sicherlich hoch. Allerdings haben alle Mieter die Möglichkeit , sich die Maklerkosten zurückzuholen , falls sie nach Einführung des Bestellerprinzips betrogen wurden. In diesem Fall müsste das Geld eingeklagt werden. Unter bestimmten Voraussetzungen kann es lohnenswert sein, eine Maklerprovision nicht einfach so hinzunehmen bzw.

Lassen Sie sich am besten von einem Fachanwalt für Mietrecht oder einem Mieterverein beraten, wenn Sie denken, dass Sie falsche Zahlungen geleistet haben oder leisten sollen. Dafür haben Sie drei Jahre Zeit. Ein vertrauenswürdiger Immobilienmakler sollte seine Provision immer von den Vertragspartnern einfordern, die auch gesetzlich dazu verpflichtet sind, diese zu zahlen.

Lassen Sie sich nicht durch ungewöhnlich hohe Abschlagszahlungen oder einer Maklerprovision übers Ohr hauen. Wer einen Makler beauftragen möchte, sollte demzufolge schon einmal etwas vom Bestellerprinzip und vom Paragraph im Bürgerlichen Gesetzbuch gehört haben und wissen, wie diese beiden Regelungen auf den individuellen Fall anzuwenden sind.

Im Zweifelsfall ist zur Überprüfen eines Vertrags immer auch ein Rechtsanwalt hilfreich. Welche Entscheidung Sie auch treffen, Sie sollten sich immer wohlfühlen damit. Wenden Sie sich bei Problemen oder im Zweifel am besten an einen Anwalt. Oft werden Immobilien von mehreren Maklern angeboten.

Makler B Provision 3. Beide Makler wissen nichts von einander. Kunde besichtigt Haus mit Makler A. Dieser kann bei einer Übertragung innerhalb der Familie zum Beispiel auch dann angenommen werden, wenn die Eltern ihr vermietetes Eigentum gegen eine Rentenzahlung an die Kinder übertragen.

Auch im Fall der sog. So hatte ein Finanzgericht jüngst über folgenden Fall zu entscheiden: Vermieten sich Kind und Eltern gegenseitig ihre Eigentumswohnungen, ist dies als unangemessen zu beurteilen, wenn keine wirtschaftlichen und auch keine sonstigen nichtsteuerlichen Gründe vorliegen. Ein solcher Vorgang dient lediglich der Minderung der Einkommensteuerbelastung innerhalb der Familie.

Unter fremden Dritten würde der Eigentümer einer Wohnung diese nicht vermieten und zugleich von seinem Mieter dessen Eigentumswohnung anmieten. Seien Sie deshalb in Steuerfragen stets gut beraten!

Die Vermietung an die eigenen Kinder kann jedoch auch sinnvoll sein: Allerdings müssen die Kinder steuerlich zur Familie zählen. Dies ist immer dann der Fall, wenn die Eltern Kindergeld erhalten. Da die Freigrenzen innerhalb der Familie recht hoch sind, kann man daran denken, Steuern durch eine Schenkung zu sparen.

Auch für Erben gilt die Spekulationsfrist. Dieser muss sich den Vorbesitz des Verstorbenen zurechnen lassen. Auch oder gerade im Familienrecht gibt es hier zahlreiche Stolperfallen, wenn versteckte Übertragungen im Rahmen eines Zugewinnausgleichs stattgefunden haben. Ein Problem, welches nicht selten völlig übersehen wird. Besonders ärgerlich wird die Spekulationssteuer dann, wenn die Immobilie mit Verlust verkauft wurde. Der Verlust lässt sich nicht mit anderen Einkünften verrechnen und kann nur vom Spekulationsgewinn abgezogen werden.

Hier gilt es dann im Einzelfall genau zu prüfen, wie die Steuern so gering wie möglich gehalten werden können. Ihm unterstehen rund Delegationen der Europäischen Union bei internationalen Organisationen und in Drittstaaten.

Der Vertrag von Lissabon sieht zudem den Aufbau eines Europäischen Auswärtigen Dienstes vor, der sich aus diesen Delegationen sowie aus Personal des Ratssekretariats und der nationalen diplomatischen Dienste zusammensetzen und ebenfalls vollständig dem Hohen Vertreter untergeordnet sein soll Art.

Er hat dadurch operative Unabhängigkeit und kann im Rahmen der Vorgaben des Rates auch eigene Akzente setzen. Dies führte etwa vor dem Irakkrieg zu einem heftigen diplomatischen Konflikt zwischen den EU-Mitgliedstaaten siehe Irakkrise Die internationalen Beziehungen der EU werden oftmals in bi- und multilateralen Abkommen geregelt, die auf die wirtschaftlichen, aber auch politischen Interessen beider Partner ausgerichtet sind. Die weitere Entwicklung der russisch-europäischen Beziehungen ist jedoch unter den EU-Mitgliedstaaten umstritten.

Erst seit den neunziger Jahren bemühte sich die EU, auch eigenständige sicherheitspolitische Strukturen zu entwickeln. Entscheidungen können grundsätzlich nur einstimmig im Rat der EU getroffen werden. Auch die sogenannte Passerelle-Regelung , durch die ansonsten Themen mit Einstimmigkeitserfordernis in den Bereich der Mehrheitsentscheidungen überführt werden können, ist auf die GSVP nicht anwendbar. Hierfür wäre jedoch ein einstimmiger Beschluss des Europäischen Rates erforderlich, der derzeit unwahrscheinlich scheint — insbesondere weil mehrere EU-Staaten auch in der NATO aktiv, andere dagegen neutral sind.

Auf verstärktes praktisches Zusammenwirken im Rahmen der GSVP gerichtet sind die seit aufgestellten EU Battlegroups , bestehend aus zwei multinationalen Kampfverbänden mit einer Stärke von je Soldaten, die im Krisenfall kurzfristig einsatzbereit sein sollen.

Sie werden jeweils für ein halbes Jahr von einer Gruppe von Mitgliedstaaten gestellt und danach wieder aufgelöst. Tatsächlich zum Einsatz gekommen sind diese supranationalen Verbände aber seit der Einführung wegen Streits über die Finanzierung bislang nicht. Die ENP wendet sich vor allem an solche Staaten, die enge Beziehungen mit der EU suchen, ihr aber aus politischen oder geographischen Gründen in absehbarer Zeit nicht beitreten können. Nicht in die ENP eingeschlossen sind daher die Staaten auf dem westlichen Balkan, die als potenzielle Beitrittskandidaten gelten.

Die beitrittswilligen Staaten werden dadurch sowohl wirtschaftlich also auch politisch stärker an die EU gebunden, wodurch die Beitrittsgespräche einfacher werden sollen. Auch in der Entwicklungspolitik betätigt sich die Europäische Union Art. Die europäischen Staaten tragen damit vor allem in Afrika und Teilen von Südamerika die Verantwortung für die unter ihrer Herrschaft während der Kolonisation entstandenen Schäden.

Daneben werden durch bi- oder multilaterale Verträge einer Reihe von Staaten zusätzliche Handelsprivilegien eingeräumt. Am wichtigsten ist hier das Cotonou-Abkommen , das im Jahr mit 77 Staaten im afrikanischen, karibischen und pazifischen Raum sog. Meist verpflichten diese Abkommen die Partnerländer im Gegenzug zur Einhaltung bestimmter demokratischer und rechtsstaatlicher Standards.

Kernstück sind bilaterale Abkommen mit den einzelnen Staaten, die neben weitgehender Zollfreiheit weitere handelspolitische Zugeständnisse sowie auch eine Zusammenarbeit im technisch-wirtschaftlichen Bereich vorsehen. Der seinerzeit geschaffene dritte Pfeiler enthält Regelungen für die Zusammenarbeit in den Bereichen Justiz und Inneres.

Nachdem zunächst für all diese Bereiche der Rat einstimmig beschloss und das Europäische Parlament keine Kompetenzen hatte, wurde nach und nach das ordentliche Gesetzgebungsverfahren eingeführt. Seit dem Vertrag von Lissabon gilt es für die gesamte Justiz- und Innenpolitik. Zur Umsetzung der gemeinsamen Justiz- und Innenpolitik wurden die europäischen Behörden Europol und Eurojust gegründet, die die Zusammenarbeit der nationalen Polizei- und Justizbehörden koordinieren.

Zudem wurde das Schengener Informationssystem eingerichtet, durch das die Mitgliedstaaten Informationen über zur Fahndung ausgeschriebene Personen und Gegenstände austauschen. Der durch technologische Innovationsschübe und globale Vernetzungsmöglichkeiten ausgelöste Wandel der europäischen Länder von klassischen Industrie- zu potenziellen Informations- und Wissensgesellschaften hat dazu geführt, dass die EU-Organe, die sich mit der Bildungspolitik Art.

AEUV jahrzehntelang nur wenig befassten, hier inzwischen bedeutende Aktivitäten entfalten. So sieht die im Jahr verabschiedete Lissabon-Strategie , ebenso wie ihr Nachfolgeprogramm Europa , die Bildungspolitik als wichtigstes Instrument zur Förderung der europäischen Wirtschaft. Sie zielt auf die Herstellung eines europäischen Bildungs- und Beschäftigungsraumes im Zeichen des lebenslangen Lernens.

Der Bologna-Prozess , der auf einer Konferenz von 29 europäischen Bildungsministern eingeleitet wurde und inzwischen 45 Staaten umfasst, ist darauf angelegt, einen Europäischen Hochschulraum zu schaffen. Er ist dabei nicht auf die EU begrenzt, orientiert sich aber an deren bildungspolitischen Zielen. Sein Kernbestandteil ist ein zweistufiges System von Studienabschlüssen, die in Deutschland nach dem angelsächsischen Vorbild Bachelor und Master genannt wurden. Während der Bachelor im Regelfall drei bis vier in Deutschland drei Studienjahre dauern und den ersten berufsbefähigenden Studienabschluss bieten soll, dauert der Master ein bis zwei in Deutschland zwei Jahre und dient der Spezialisierung.

Durch dieses System sollen Bildungsabschlüsse international besser vergleichbar gemacht werden. In Analogie zum Hochschulwesen wird auch für die berufliche Bildung ein Leistungspunktesystem entwickelt.

Dadurch soll dem individuell Lernenden in ganz Europa ermöglicht werden, seinen Lernerfolg beziehungsweise seine erworbene Kompetenz zu dokumentieren. Die Punkte sollen gleichfalls überall in Europa angerechnet werden können. Angestrebt wird damit eine erhöhte Durchlässigkeit der unterschiedlichen Bildungssysteme in Europa, die aber eine Neustrukturierung der Aus- und Weiterbildungsgänge in den Mitgliedstaaten voraussetzt. Im Juli hat die Europäische Kommission einen Legislativvorschlag vorgelegt, nach dem diese Programme zu einem einzigen Programm für Lebenslanges Lernen zusammengefasst wurden, das nach vier verschiedenen Bildungsbereichen gegliedert ist: Daneben gibt es das Comenius-Programm , das Schulpartnerschaften unterstützt, Lingua zur Förderung des Fremdsprachenunterrichts auf EU-Ebene sowie Leonardo zur Anregung entsprechender Aktivitäten in der beruflichen Bildung und das für Erwachsenenbildung verantwortliche Programm Grundtvig.

Der von der Europäischen Kommission gegründete Europäische Forschungsrat , der seine Tätigkeit Anfang aufnahm, soll die wissenschaftliche Grundlagenforschung unterstützen. Insgesamt 22 in den Forschungsrat berufene Wissenschaftler vergeben darin unabhängig von politischer Einflussnahme Projektmittel in Höhe von zunächst jährlich einer Milliarde Euro nach Exzellenzkriterien und ohne Rücksicht auf regionale Verteilung.

Das Programm soll u. Obwohl die Angleichung sozialer Standards bereits früh zu den Zielen der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft zählte, sind die einzelstaatlichen Souveränitätsvorbehalte und die Einforderung des Subsidiaritätsprinzips hier im Allgemeinen stärker ausgeprägt als in der Wirtschaftspolitik.

Daher gilt in bestimmten Fragen dieses Politikfelds, etwa im Bereich der sozialen Sicherheit , im Rat der EU das Einstimmigkeitsprinzip; das Europäische Parlament muss lediglich angehört werden und hat keine Mitbestimmungsrechte. Die Bedeutung der nationalen Politikgestaltung in diesen Feldern ist also entsprechend wichtiger: Die wichtigen sozialen Sicherungssysteme, also etwa Arbeitslosen- und Sozialhilfe , sind nach wie vor auf der Ebene der Nationalstaaten angesiedelt.

Auf anderen Gebieten, etwa der Arbeitssicherheit oder der Gleichstellung der Geschlechter , gilt dagegen das ordentliche Gesetzgebungsverfahren.

Die Sozialpolitik der EU Art. Darüber hinaus ist mit der Verankerung sozialer Grundrechte im EU-Vertrag das Anliegen verbunden, normierend auf die Sozialpolitik der Mitgliedstaaten einzuwirken. Die hierfür zur Verfügung stehenden Mittel waren zunächst sehr gering, wurden jedoch nach und nach erweitert. Angestrebt wird eine zwischen der EU und den Mitgliedstaaten koordinierte Strategie, die vor allem auf bessere Qualifizierung der Arbeitsuchenden und auf Arbeitsmarktflexibilität gerichtet ist.

Auch eine arbeitsmarktpolitische Koordination der Mitgliedstaaten untereinander wird von der EU gefördert. Als vorrangige Ziele werden nicht nur einheitliche Qualitätsstandards in Produktion und Handel angestrebt, sondern auch Gesundheitsschutz sowie Aufklärung und Information der Verbraucher. Dies zeigt sich zum Beispiel bei der zwingenden Kennzeichnungspflicht genmanipulierter Produkte.

Nach den bei der Rinderseuche BSE deutlich gewordenen Defiziten des Verbraucherschutzes wurde bei der Europäischen Kommission die Generaldirektion Gesundheit und Verbraucherschutz eingerichtet, die unter anderem für Pflanzenschutz, Veterinär- und Lebensmittelkontrollen zuständig ist. So kann die Freizügigkeit für Waren im Binnenmarkt durch Ausfuhrverbote teilweise suspendiert werden, wenn eine Gesundheitsgefährdung der Verbraucher durch bestimmte Produkte besteht.

Die bereits eingeführte Produkthaftungsrichtlinie legt die Beweislast für ein fehlerfreies Produkt im Schadensfall auf die Herstellerseite, so unter anderem bei Kinderspielzeug, Textilien und Kosmetika. Gegenstand der EU-Verbraucherpolitik sind darüber hinaus zum Beispiel auch Erstattungsansprüche bei Pauschalreisen, irreführende Werbung und missbräuchliche Vertragsklauseln, insbesondere im grenzüberschreitenden Verkehr.

Eine aktive Umweltschutzpolitik Art. Stand zunächst der nachsorgende Umweltschutz im Sinne der Beseitigung eingetretener Schäden im Vordergrund, so wird unterdessen das Prinzip der Vorbeugung immer stärker betont. Rechtsakte in der Umweltpolitik ergehen im Allgemeinen nach dem ordentlichen Gesetzgebungsverfahren. Mit der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie sollen natürliche Lebensräume wildlebender Tiere und Pflanzen und damit die biologische Vielfalt erhalten werden.

Ausgewiesene Schutzgebiete in den EU-Mitgliedstaaten sollen sich zu einem europäischen ökologischen Netz Natura entwickeln. Diese Vernetzung dient der Bewahrung, Wieder- herstellung und Entwicklung ökologischer Wechselbeziehungen sowie der Förderung natürlicher Ausbreitungs- und Wiederbesiedlungsprozesse. Sie ist damit das zentrale Rechtsinstrument der Europäischen Union, um die von den Mitgliedstaaten ebenfalls eingegangenen Verpflichtungen zum Schutz der biologischen Vielfalt Biodiversitätskonvention , CBD, Rio umzusetzen.

Ende waren Die Klimapolitik hat sich in den letzten Jahren zu einem der dynamischsten Politikfelder der EU entwickelt. Organisatorisch war die Klimapolitik lange Zeit in der Generaldirektion Umwelt angesiedelt.

Die Energiepolitik der Europäischen Union ist erst seit dem Vertrag von Lissabon auch vertraglich institutionalisiert Art. Vereinzelte energiepolitische Initiativen zur Förderung der Energieeffizienz oder zur Entflechtung der Energieversorgungsunternehmen ergingen zuvor schon über den Umweg der Umwelt- oder der Wettbewerbspolitik. Ziele der Energiepolitik sind ein funktionierender Energiemarkt, die Gewährleistung der Energieversorgung, die Förderung von Energieeffizienz und erneuerbaren Energien sowie die Verflechtung der Energienetze zwischen den Mitgliedstaaten.

Die Europäische Union verpflichtete sich am 9. In den politischen Leitlinien des neuen Kommissionspräsidenten Jean Claude Juncker ist geplant, die Energiepolitik Europas zu reformieren, neu zu strukturieren und eine europäische Energieunion mit erhöhtem Anteil erneuerbarer Energie am Energiemix zu schaffen. Ziel ist es dabei, dass die Energieunion Europas weltweit die Nummer eins bei den erneuerbaren Energien wird. Die Verkehrspolitik der EU Art. Daneben setzt die Kommission vor allem auf die Förderung des Schienenverkehrs: Mit einem nominalen Bruttoinlandsprodukt von Das Pro-Kopf-Einkommen unterliegt dabei jedoch je nach Land starken Schwankungen und liegt in Nord- und Westeuropa meist deutlich höher als in den südlichen und östlichen Mitgliedstaaten.

Am höchsten war es in Luxemburg mit Die wichtigsten Wirtschaftssektoren sind Industrie und Dienstleistungen , die Landwirtschaft macht dagegen nur einen kleinen Teil der europäischen Wirtschaft aus. Die Auswirkungen auf Wirtschaftswachstum und Arbeitslosenzahlen in der EU insgesamt schlagen sich in den einschlägigen Statistiken deutlich nieder, ebenso die diesbezüglichen Unterschiede unter den EU-Mitgliedsstaaten.

Ab setzte eine Erholung ein und die Wirtschaft wuchs um 0,2 Prozent. USA ,7; Japan 90,1. Laut der statistischen Erhebung von Eurostat ergibt sich folgendes Bild der Entwicklung der Arbeitslosigkeit in der Europäischen Union im Vergleich zu den Vereinigten Staaten und Japan zwischen und Deutlich erkennbar sind die Effekte der Finanzkrise ab Die Geburtenraten in der Europäischen Union fallen mit durchschnittlich etwa 1,6 Kindern pro Frau sehr gering aus.

In der Europäischen Union liegen 17 Millionenstädte. Zuletzt wurden die Sprachen Irisch , Bulgarisch und Rumänisch und Kroatisch als weitere Amtssprachen anerkannt. Von den Amtssprachen werden Englisch , Französisch und Deutsch als interne Arbeitssprachen verwendet, um die Verständigung zwischen den Mitarbeitern der europäischen Institutionen zu erleichtern.

Je nach Institution hat sich von diesen drei Arbeitssprachen jeweils eine Arbeitssprache als vorherrschend herausgebildet zum Beispiel Englisch in der EZB. Im Europäischen Parlament können Redebeiträge in jeder Amtssprache gehalten werden und werden von Dolmetschern simultan übersetzt. Abgeordnete, Journalisten und andere Zuhörer können die Debatten über Kopfhörer verfolgen. Die Abgeordneten sprechen deshalb meist in ihrer Landessprache, Beamte und geladene Experten verwenden häufig Englisch oder Französisch.

Rechtsgrundlage für die Verordnung ist aktuell Art. Neben diesen Amtssprachen existieren zahlreiche Minderheitensprachen, wie z. Katalanisch oder Baskisch in Spanien oder Russisch in den baltischen Ländern. In den südlichen Mitgliedsstaaten dominiert der Katholizismus , im Norden der Protestantismus. Griechenland , Zypern , Rumänien und Bulgarien sind orthodox geprägte Länder. Mögliche Beitrittskandidaten mit überwiegend muslimischer Bevölkerung sind Albanien und Bosnien und Herzegowina.

Danach kommen Deutschland, Schweden, die Niederlande und Dänemark. Die Lebenserwartung in der Europäischen Union lag damit mehr als 10 Jahre über dem weltweiten Durchschnitt von knapp 70 Jahren. Hohe Lebenserwartungen bestehen vor allem in südeuropäischen Staaten, obwohl diese nicht unbedingt zu den reichsten Ländern der Union gehören; die hinteren Ränge diesbezüglich werden allesamt von osteuropäischen Ländern belegt.

Das Ziel der kulturellen Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedstaaten der EU wird oft unter dem Schlagwort des europäischen Kulturraums gefasst. In den Jahren bis wurden im Rahmen des Nachfolgeprogramms Kultur insgesamt Millionen Euro für Projekte ausgegeben, die auf einen gemeinsamen Kulturraum zielten. Einen besonderen Akzent setzt die Aktion Kulturhauptstadt Europas. Dieser Titel wird seit jährlich einer oder zwei europäischen Städten verliehen, in denen im entsprechenden Jahr zahlreiche kulturelle Veranstaltungen stattfinden.

Die so ausgezeichneten Städte erfreuen sich erhöhter Aufmerksamkeit. Der Europäische Filmpreis wird jährlich in über 20 Kategorien vergeben. Seit wurden dort nominierte Filme u.

Die Symbole der Europäischen Union entsprechen funktional den Hoheitszeichen und sonstigen Symbolen von Nationalstaaten. Europaflagge Die Europaflagge zeigt einen Kranz aus zwölf goldenen fünfzackigen Sternen auf azurblauem Hintergrund. Die Europahymne ist die instrumentale Fassung des letzten Satzes der 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven. Sie tritt neben die Nationalhymnen der Mitgliedstaaten und versinnbildlicht die Werte, die alle teilen, sowie die Einheit in der Vielfalt.

Mai erinnern, der heute als Grundstein der europäischen Einigung gilt. Auf dem Rat von Mailand wurde beschlossen, zur Erinnerung an dieses Ereignis jährlich den Europatag der Europäischen Union zu begehen, an dem nun seit zahlreiche Veranstaltungen und Festlichkeiten stattfinden. Daneben feiert der Europarat seit einen eigenen Europatag: Dieser ist jedoch vier Tage früher und erinnert an die Gründung dieser Institution am 5. Europamotto Das Europamotto ist der Leitspruch In Vielfalt geeint , der die gemeinsame, aber national unterschiedliche europäische Identität zum Ausdruck bringen soll.

Er wurde im Zuge eines Wettbewerbs unter Schülern aus 15 europäischen Staaten ausgewählt. Ajax Amsterdam in der Bundesliga mitspielen wolle, sei dies mit europäischen Recht durchaus vereinbar.

Bei anderen Wettbewerben, bei denen ein Team Europa antritt, bezieht sich das aber eher auf den Kontinent, nicht auf die EU. Ab Anfang der achtziger Jahre bemühten sich die Europäische Kommission und die Regierungen, auch eine höhere aktive Zustimmung der Bevölkerung zum Einigungsprozess zu erreichen.

Inwieweit dies einem europäischen Identitätsbewusstsein aufhelfen kann, bleibt abzuwarten. Obwohl die Mehrheit der europäischen Bevölkerung der EU-Mitgliedschaft ihres Landes prinzipiell positiv gegenübersteht, zeigt sie sich etwas skeptischer, was die Institutionen der EU anbelangt. Vor allem aufgrund der Sprachbarrieren existiert nach wie vor keine einheitliche europäische Öffentlichkeit mit einem gemeinsamen Mediensystem. Die existierenden Medien sind häufig von einer provinziell , nationalen Betrachtungsweise geprägt.

Zum europäischen Identitätsbewusstsein verweist der Schriftsteller Claudio Magris auch in Anlehnung an die übernationalen Gebilde wie das Heilige Römische Reich oder die Habsburgermonarchie darauf, dass den Bürgern der Europäischen Union jene seit langem gewachsenen Werte bewusst sein sollten, die die europäische Kultur tragen.

Das seien jene des Individuums, des Staates und der Demokratie. Die singuläre Mischung von supranationalen und intergouvernementalen Strukturmerkmalen des EU- Staatenverbunds und seiner Organe war und ist zum einen Gegenstand vielfältiger Kritik und zum anderen unterschiedlicher Zielperspektiven für die künftige Entwicklung der Europäischen Union.

Wiederkehrendes Thema sowohl der Kritik als auch institutioneller Reformen ist ein den Repräsentations- und Entscheidungsorganen der EU nachgesagtes Demokratiedefizit , dem in der bisherigen Entwicklung unter anderem mit einer Stärkung der Stellung des Europäischen Parlaments und der Ausgestaltung einer Unionsbürgerschaft entgegengewirkt wurde.

Kein Mitgliedsstaat ist von dem Negativtrend vollständig ausgenommen. Die stärksten Rückgänge wiesen Griechenland von 47 auf 16 Prozent , Portugal von 55 auf 22 Prozent , Spanien von 59 auf 26 Prozent und Italien von 49 auf 26 Prozent auf.

Das ist aber nicht in erster Linie von Griechenland abgesehen in den von der Schuldenkrise am meisten betroffenen Mitgliedsstaaten der Fall; vielmehr waren diesbezügliche Zuwächse in der Europawahl speziell in Frankreich Front National , dem Vereinigten Königreich UK Independence Party und Dänemark Dansk Folkeparti zu beobachten.

Populisten und Euroskeptiker gelangen zu Erfolgen, indem sie die europäische Politik als ursächlich darstellen für jene zum nicht unerheblichen Teil selbstverursachter nationaler Probleme, die in der Bevölkerung als zentral wahrgenommen werden: Ökonomisch macht man die EU für innergesellschaftliche Verteilungsungerechtigkeiten verantwortlich und für eskalierende Konflikte unter den Mitgliedern der Eurozone.

In kultureller Hinsicht wird sie mit unkontrollierter Zuwanderung in Verbindung gebracht und als Bedrohung der nationalen Eigenständigkeit gesehen. Politisch hält man ihr demokratische und rechtsstaatliche Defizite vor. Vor allem mit dem Brexit-Referendum von ist der Prozess einer fortgesetzten europäischen Integration deutlich ins Stocken geraten.

September an der Sorbonne. Im Sinne der wirtschaftlichen Konvergenz der Union problematisch ist der ausgeprägte Handelsbilanzüberschuss Deutschlands gegenüber den anderen Mitgliedsstaaten der EU. Wer die damit einhergehenden Transfers zwischen den Euro-Ländern zumindest begrenzen will, muss deutlich steigende Löhne in Deutschland akzeptieren und dann auch durchsetzen.

EU ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel. Euro und 10 weitere. Geschichte der Europäischen Union. Gebiet der Europäischen Union. Die Küstenlinie der EU beträgt im Ganzen Der Mont Blanc ist mit 4.

Erweiterung der Europäischen Union. Mitgliedstaaten der Europäischen Union. Beitrittskandidaten der Europäischen Union. Politisches System der Europäischen Union. Rat der Europäischen Union. Gerichtshof der Europäischen Union. Haushalt der Europäischen Union. Politiken der Europäischen Union. Europäische Wirtschafts- und Währungsunion. Regionalpolitik der Europäischen Union.

Entwicklungspolitik der Europäischen Union. Sozialpolitik der Europäischen Union. Umweltpolitik der Europäischen Union. Wirtschaft der Europäischen Union. Demografie der Europäischen Union. Amtssprachen der Europäischen Union. Symbole der Europäischen Union. Januar seit , Stand 1. Januar , abgerufen am Bundeszentrale für politische Bildung, abgerufen am Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Januar , abgerufen am 9.