Bedeutung von "misrepresentation" im Wörterbuch Englisch

 


Nach einem Telefonat mit dem Geschäftszimmer wurde sie mir nun also erfolgreich zugestellt.

Fragen und Antworten zum Thema Bewertung / Bewertungen im Internet


Proteste und Streiks aber scheinen für Gabriel im Zeitalter der Globalisierung nicht mehr stattzufinden oder nicht mehr notwendig zu sein. Gabriel suggeriert, dass die in Nationalstaaten hart erkämpften sozialen Errungenschaften durch die Sozialdemokratie auf globaler Ebene in Freihandelsverträgen erreicht werden können und sollen.

Das ist an Selbstüberschätzung kaum mehr zu überbieten. Das Gegenteil ist wohl eher wahr: Um dies zu erreichen und um sich an einigen Punkten zugleich nicht zu sehr festzulegen, lässt Gabriel manches weg, was er der Ehrlichkeit und Vollständigkeit halber hätte erwähnen müssen.

Er arbeitet mit Halbwahrheiten, Allgemeinplätzen und Auslassungen. Vergleiche dazu auch meine bisherigen Beiträge vom Dezember Heiner Flassbeck kann es erklären, die Öffwentlichkeit soll es nicht wissen: Die internationalen Märkte sind zu Beginn des Jahres in heller Aufregung, und viele Kommentatoren verlieren den Überblick und manche sogar den Kopf. Die Preise für global gehandelte Rohstoffe sinken zum Teil in unglaublichem Tempo.

Insbesondere für Öl und Ölprodukte geht es steil bergab dazu kommt noch einmal ein gesondertes Stück diese Woche. Aber auch andere Rohstoffpreise sind unter Druck. An den Aktienmärkten vollzieht sich ein wildes Auf und Ab und die Preise für festverzinsliche Wertpapiere verzeichnen historische Höchststände das sind die Preise vorwiegend für Staatsschuldpapiere, was auch bedeutet, dass deren Zinsen historisch niedrig sind.

Der deutsche Staat kann inzwischen Geld für einige Jahre aufnehmen und bekommt von den Anlegern dafür eine Prämie, statt selbst Zinsen zahlen zu müssen. Die Notenbanken drucken darüber hinaus — anscheinend ohne jede Kontrolle — Geld und die Preise beginnen auf breiter Front zu fallen. Auch die Wechselkurse der wichtigsten Währungen fahren Achterbahn, wobei vor allem der Euro massiv zur Schwäche neigt; er ist seit dem Frühjahr von 1,40 US-Dollar für einen Euro auf unter 1,20 gefallen.

Die Weltkonspiration gibt es so wenig wie die Allmacht eines Landes, das im Hintergrund die Fäden bei all dem zieht. Was wir erleben, ist in der Tat eine neue Epoche der wirtschaftlichen Entwicklung, und wir erleben ein nur historisch zu nennendes Versagen der Wirtschaftspolitik.

Aber dennoch bleiben die meisten Phänomene gut erklär- und verstehbar, wenn man eine angemessene ökonomische Theorie zu Grunde legt. Das Problem ist nur, dass diese Theorie nicht weit verbreitet ist und deswegen ein allgemeines Herumrätseln auch der sogenannten Fachleute die Regel ist.

Dass die USA systematisch am Devisenmarkt oder am Ölmarkt intervenieren, ist durch nichts nachzuweisen. Bezüglich des starken Dollar und seinen negativen Wirkungen auf den amerikanischen Handel alles, was bei TTIP verhandelt wird, ist Makulatur, wenn der Euro so schwach bleibt, wie ich hier versucht habe zu zeigen ist die amerikanische Regierung vermutlich nur so ruhig, weil sie die fatale Schwäche Europas sieht und den Abschluss des TTIP, den sie aus strategischen Gründen als Bollwerk gegen Chinas Macht anzustreben scheint, nicht gefährden will.

Ohne Zweifel haben die USA einen Vorteil davon, dass ihre Währung weltweit akzeptiert wird und sie sich nur in ihrer eigenen Währung verschulden. Aber auch Europa verschuldet sich nur in Euros und nicht in US-Dollars, weil bisher weltweit viele Anleger bereit waren, solche Euro-Anleihen zu kaufen.

Dass es nicht dazu gekommen ist, ist aber nicht die Folge einer Verschwörung der Amerikaner, sondern ist die Schuld der dummen und kurzsichtigen und merkantilistischen deutschen Politik. Viel von der allgemeinen Verwirrung erklärt sich dadurch, dass wir in Zeiten der Deflation leben, die nur wenig verstanden wird. Das Ignorieren dieses Zusammenhangs ist sozusagen der Kern der Gemeinsamkeit bei den Experten und in der Politik, der so leicht den Eindruck eines abgestimmten Verhaltens erzeugt.

Genau aus diesem Grunde ist die Politik auch vollkommen unfähig, den Menschen zu erklären, was da vor sich geht, und deswegen entstehen so viele Verschwörungstheorien. Die wenigen Politiker, die halbwegs durchblicken könnten, was geschieht in der deutschen Regierung gibt es davon keinen! Müller von den NachDenkSeiten hat darauf aufmerksam gemacht: Aber etwas mehr journalistische Sorgfalt hätte man ihr schon empfohlen, bevor sie unkommentiert 20 Lügen von Adriana Stern veröffentlichen: Der Bürgermeister legt darauf hin Verdi nahe, die Veranstaltung abzusagen.

Verdi lädt Rügemer aus. Er klagt gegen Magazin und Autorin auf Unterlassung und gegen den Bürgermeister wegen Amtspflichtverletzung auf Schadenersatz.

In dem Magazin werden 20 teilweise abstruse und rundum falsche Vorwürfe erhoben. Die Bank Oppenheim ist zwar eine jüdische Gründung, die Eigentümerfamilie entfernte sich spätestens seit Mitte des Jahrhunderts von diesem Ursprung und integrierte sich bürgerlich-patriotisch-religiös. Die Oppenheims verstanden sich nicht als Zionisten und traten nicht für einen Staat Israel ein.

Die Autorin gibt dazu auch keine Quelle an. Es wird allerdings dargestellt, dass sie während des Nationalsozialismus unbehindert Teilhaber und Geschäftsführer der Bank blieben und zahlreiche Aufsichtsmandate behielten usw. Für dieses Zitat gibt die Autorin keine Quelle an. Rügemer weist darauf hin, er habe nirgends geschrieben oder nahegelegt, dass Goldman Sachs eine jüdische Bank sei und die Hauptverantwortliche für die Weltwirtschaftskrise sei.

So geht es weiter. Mit einer falschen Behauptung nach der anderen. Der Vorwurf des Antisemitismus wird systematisch eingesetzt, um Menschen mundtot zu machen. Der Vorwurf richtet sich gegen jene, die es sich erlauben, die jetzige israelische Regierung und ihre fatale Politik zu kritisieren. Der Antisemitismus-Vorwurf wird zur Zeit auch genutzt, um in der Partei Die Linke gegen jene mobil zu machen, die den Schwenk hin zur Bereitschaft zu militärischen Einsätzen nicht mitmachen wollen, Und selbstverständlich gegen Friedensbewegung und ihre Demonstrationen.

Erstaunlich ist an dem gesamten Vorgang, wie willfährig der Fraktionsvorsitzender der Grünen, ein Bürgermeister der CDU und leider auch die Vertreter von Verdi bei diesem Denunzierungsakt mitmachen.

Es ist gut jedenfalls, dass Werner Rügemer rechtlich gegen den Bürgermeister vorgeht. Dazu noch ein Kommenar des ver. Ich könnte hier einiges Negative über Ihr Auftreten bei den letzten Jahres-Mitgliederversammlungen sagen.

Eine andere und sehr ernste Sache ist für mich jedoch die von Ihnen geschilderte Diffamierung des Kollegen Rügemer. Wenn der Sachverhalt — wovon ich ausgehe — so zutrifft, handelt es sich hier schlicht um eine üble Denunziation.

Ich kenne Adriana Sterns Motive dafür nicht. Funktionsrücktritten und diversen Vorstandsneuwahlen. Zu den Konfliktbetroffenen gehörten u. Da liegt ein Verdacht nahe: Dass mit dieser ruf- und vermögensschädigenden Denunziation der Antisemitismus-Vorwurf instrumentalisiert wurde. Verbunden mit der Aufforderung, den Fall zu prüfen und ggflls. Ausschluss gegen Frau Stern zu ergreifen. Bemerkung nicht am Rande: Werner Rügemer ungeprüft übernahmen.

Ich weiss nicht, wieviel EInfluss der israelische militärisch-industrieller Komplex auf die deutsche Öffentlichkeit hat. Vergleiche dazu meinen gestrigen Rundbrief. Es ist unglaublich, wie Gabriel die Bürger für dumm verkaufen will: Bisher waren sie es gewohnt, derartige Abkommen hinter verschlossenen Türen, ohne Rücksicht auf öffentliche Interessen verhandeln zu können.

Nun sind sie offenbar ein paar Schritte zu weit gegangen. Ob Genfood, Finanzderegulierung, Datenschutz, Umweltstandards, Arbeitnehmerrechte oder Investorenschutz — die Palette problematischer Verhandlungsinhalte ist breit.

Die Öffentlichkeit ist alarmiert und fordert mehr Transparenz und Mitsprache. Das wollen EU-Kommission und Bundesregierung unbedingt verhindern. Deswegen werfen sie nun eine Nebelkerze nach der anderen, um mehr Transparenz vorzutäuschen, ohne sie tatsächlich herzustellen. Dort können nun ausgewählte Vertreter der Zivilgesellschaft ihre Meinung sagen. Eine Regelung dafür, wie das in den Verhandlungen berücksichtigt wird, gibt es allerdings nicht.

Öffentliche Konsultation zu Investorenklagerechten. Lediglich technische Details konnten korrigiert werden — damit können normale Bürger jedoch kaum etwas anfangen. Nach fast eineinhalb Jahren Verhandlungen hat die EU das Mandat der Kommission veröffentlicht, also die Grundlage, auf der verhandelt wird. Der Mehrwert war null, da dieses Dokument schon vor über einem Jahr geleakt wurde und auf zahlreichen Websites in mehreren Sprachen abrufbar ist.

Eine davon sind die Investorenklagerechte. Diese Rücksicht ist offensichtlich ein Täuschungsmanöver. Zum einen, weil die Bundesregierung in den letzten Jahren nicht gerade durch einen besonders rücksichtsvollen Umgang mit den europäischen Nachbarn auf sich aufmerksam gemacht hat. Zum anderen aber auch, weil mit Frankreich, Österreich und den Niederlanden bereits in drei Nachbarstaaten die Parlamente klare Beschlüsse gegen Investorenklagerechte gefällt haben. So sollen die Lobbykontakte der Handelskommissarin veröffentlicht werden — nicht aber jene der EU-Beamten, die konkret verhandeln.

Zudem sollen EU-Positionspapiere veröffentlicht werden — nicht aber konkrete Verhandlungstexte. Letztlich werden genau jene Informationen weiterhin vorenthalten, die wichtig wären, um tatsächlich eine zivilgesellschaftliche Beteiligung und demokratische Kontrolle herzustellen.

Geändert hat sich also nichts: EU-Kommission und Bundesregierung versuchen weiter, die Verhandlungsprozesse möglichst intransparent zu halten. Zugleich täuschen sie das Gegenteil vor. Wir sollten uns nicht hinters Licht führen lassen. Widerstand bleibt richtig und wichtig!

Die verbotene und nun selbstorganisierte Bürgerinitiative hat die Eine-Million-Marke fast geknackt. Bereits in vier Ländern wurde das Mindestquorum erreicht sieben sind erforderlich. Das ist ein riesiger Erfolg! Um wirklich Druck aufzubauen, braucht es aber viel mehr. Wenn das klappt, wird es wieder ein ganzes Stück schwerer, diesen Vertrag noch durchzusetzen. Wen wundert es, dass die Studie zu dem Ergebnis kam, es seien dadurch keine negativen Folgen zu erwarten.

Die Lohnentwicklung dürfte durch das Freihandelsabkommen ebenfalls negativ beeinflusst werden. In Nordeuropa drohen Einkommensverluste von fast 5. In der Folge wären auch die Steuereinnahmen der Bundesrepublik betroffen. Hoffnungen auf mehr darf sich auch das europäische Kapital machen: Für Deutschland läge der bei etwa vier Prozent. Dort wird sie während ihrer Amtszeit häufiger zu tun haben.

Deutschland gilt im Europäischen Rat als einer der schärfsten Gegner solcher Klagerechte. Damit reagieren sie auf die immer lautere öffentliche Kritik. Fälle wie die Vattenfall-Klage auf 3,7 Milliarden Euro Schadensersatz wegen dem Atomausstieg, haben deutlich gemacht, was es bedeutet, wenn man Konzerne befähigt, gegen Gesetze zu klagen, die ihre Gewinnaussichten schmälern.

In Deutschland sind solche Klagerechte daher zurecht ziemlich unpopulär. Heute haben sie sich zahlreiche Hintertüren offen gehalten: Es wird dann zwei Jahre später kaum erklärbar sein, warum die gleichen Regeln in TTIP nicht aufgenommen werden sollen.

Lediglich technische Korrekturen können darüber erreicht werden. Gabriels Bezugnahme darauf läuft also automatisch auf eine Aufweichung der deutschen Ablehnung hinaus. Malmström dürfte bei Ihrer Abreise aus Berlin recht zufrieden gewesen sein.

Entschieden ist noch nichts! Was hat Malmström dem Gabriel wohl eingetrichtert? Hier die neueste Entwicklung: Sigmar Gabriel geht in Sachen Freihandel in die Offensive: Trotz der umstrittenen Schiedsgerichte solle Deutschland dem Ceta-Abkommen mit Kanada zustimmen, sagte der Wirtschaftsminister. Mit dieser klaren Festlegung verschärft Gabriel den Konflikt mit Freihandelskritikern, auch in seiner eigenen Partei.

Die Sozialdemokraten hatten im September auf ihrem Parteitag beschlossen, dass der Investorenschutz mit Schiedsgerichten, vor denen Konzerne Schadensersatz von Staaten einklagen könnten, in dem Ceta-Abkommen nichts zu suchen habe. Gabriel glaubt zwar, dass er bei Ceta in Gesprächen mit der EU-Kommission in Brüssel noch punktuelle Verbesserungen durchsetzen kann — von substanziellen Veränderungen geht der Wirtschaftsminister aber nicht mehr aus.

Ganz werde man Investorenschutz und Schiedsgerichte nicht mehr herausbekommen. Die Kritiker ging Gabriel scharf an. Man könne nicht den gesamten Prozess anhalten, nur weil manche hierzulande ein Unwohlsein verspüren würden. Für Deutschland sei es eine erhebliche Gefahr, sich vom Markt zu entkoppeln.

Dann seien Hunderttausende Arbeitsplätze in der Industrie gefährdet. Gabriel warnte eindringlich vor den Folgen für zukünftige Generationen. Grüne und Linke warfen Gabriel vor, seine Versprechen zu brechen. Noch im September habe der Vizekanzler im Parlament den Eindruck erweckt, er werde das Ceta-Abkommen in Brüssel ablehnen, wenn die Schutzklauseln für Unternehmen drinbleiben.

Leider sieht es bei den ärztlichen Standesvertretern genauso aus. Detlef Hensche macht sich hier Gedanken dazu: Die Bundeskanzlerin war dazu bereit. Haben konkurrierende Gewerkschaften für dieselbe Beschäftigtengruppe unterschiedliche Tarifverträge abgeschlossen, hatten die Arbeitsgerichte ursprünglich nur einen Tarifvertrag gelten lassen: Nur war der Streit darüber lange Zeit eher akademischer Natur: Erst als die Tarifergebnisse in Zeiten der Arbeitslosigkeit und gewerkschaftlichen Schwäche hinter dem zurückblieben, was verteilungspolitisch möglich und volkswirtschaftlich notwendig war, zerbrachen einige der bisher praktizierten Tarifgemeinschaften.

Insbesondere in den der Privatisierung preisgegebenen Sektoren des Verkehrs- und Gesundheitswesens verlor die Verallgemeinerungslogik des einheitlichen Tarifwerks des öffentlichen Dienstes ihre Anerkennung. So konnte es nicht überraschen, dass einige der bestehenden Berufsverbände meinten, auf sich allein gestellt besser zu fahren.

Damit aber war die soziale Grundlage der gerichtlich dekretierten Tarifeinheit entfallen. Folgerichtig verabschiedete sich das Bundesarbeitsgericht im Jahr von der Einheitsdoktrin. Von Stund an galt, was Verfassung und Tarifvertragsgesetz schon immer vorschreiben: Klinikärzte etwa, die Ver.

Gegen diese neue Rechtsprechung laufen die Arbeitgeber seither Sturm und rufen nach einer gesetzlichen Festschreibung der Tarifeinheit. Im Falle konkurrierender Tarifverträge soll kraft Gesetzes allein der Vertrag anwendbar sein, der die Mehrzahl der im Betrieb beschäftigten Arbeitnehmer aufgrund ihrer jeweiligen Gewerkschaftszugehörigkeit erfasst; dem Minderheitenvertrag soll die Anerkennung versagt sein. Doch die damit hergestellte betriebliche Geltung einheitlicher Tarifbedingungen ist nicht das eigentliche Anliegen der Arbeitgeber.

Überhaupt ist es ein Stück aus dem Tollhaus, wenn ausgerechnet jene nach dem Einheitsvertrag rufen, die seit Jahren Belegschaften und Betriebsräten das Leben schwer machen, indem sie ein wahres Chaos unterschiedlicher Arbeitsbedingungen produzieren — durch flexible Betriebsorganisation, durch Betriebsteilung und -auslagerungen, durch Tarifflucht, durch Zeitarbeit und Werkvertragsarbeitnehmer, durch geringfügige Beschäftigungen usw.

Unterschiedliches Vertragsrecht in einem Betrieb gehört infolgedessen längst zum Alltag. Nein, was hier treuherzig als Rückkehr zur früheren Rechtsprechung eingefordert wird, erweist sich bei näherer Betrachtung als veritables Streikverbot.

Der Kern der BDA-Initiative liegt nicht in der Tarifeinheit, sondern darin, dass die aus dem dominierenden Tarifvertrag folgende Friedenspflicht auch auf die konkurrierende Gewerkschaft erstreckt werden soll.

Das ist neu und stellt nicht etwa die frühere Rechtsprechung wieder her. Diese hatte nämlich die Einheitsdoktrin aus guten, verfassungsrechtlichen Gründen nicht etwa dahin überdehnt, dass sie der konkurrierenden Gewerkschaft auch noch das Streikrecht beschnitten hätte. Genau dies aber soll in Zukunft geschehen. Durch flankierende Verfahrensregelungen wird verfassungsrechtlich gebotenen Belangen Rechnung getragen werden.

Wollten die Koalitionäre nämlich die Streikfreiheit unangetastet lassen, erübrigten sich besondere Verfahrensregeln. Beide Vorschläge bestätigen jedoch vor allem eines — die geplante Streikbeschränkung. Denn die Geltung des dominierenden Tarifvertrages auch für die Minderheit ist die konsequente Widerspiegelung der Ausdehnung der Friedenspflicht; ohne diese macht die Tariferstreckung keinen Sinn. Der Verhandlungsanspruch gibt zwar Gelegenheit zu Gesprächen, aber nur in einem fremdbestimmten Zeitfenster: Ein Streik kleinerer Gewerkschaften für die eigenen, abweichenden Ziele ist damit ausgeschlossen.

Damit stehen wir abermals vor einem breiten, auch von DGB-Gewerkschaften getragenen Bündnis zwecks partieller Aufhebung des Streikrechts. Wat mach ich denn nu morgen, wenns auf die Reise geht? Ich bin bei Stromgedöns kein Fachmann. In neige dazu, es zu riskieren, wenn ich euch richtig verstanden habe. Auch ich habe eine Frage zu meinem Laptop-Ladegeraet. Ich benutze das Ladegeraet auch, um den Laptop zu betreiben.

Dabei wird das Ladegeraet richtig warm, man koennte auch sagen heiss. Danke fuer die umfassenden Antworten. Ich haette noch ne Frage: Ich habe auch ein Ladegeraet fuer mein Handy im neuen Auto. Dort ist aber die Steckdose auch unter Spannung, wenn die Zuendung aus ist.

Kann ich mein Handy trotzdem dauernd am Ladegeraet belassen, ohne dass der Akku oder das Ladegeraet Schaden nimmt? Ich habe die Deckenlampen zweier Räume ausgetauscht. Nicht so in Raum B ; der Phasenprüfer zeigt mir permanent Spannung — egal, was ich mit dem Lichtschalter mache.

Daraufhin habe ich den Schalter aufgemacht und dort den Phasenprüfer zum Einsatz gebracht. Wenn ich mich recht entsinne bin zwar Laie, aber nicht ohne Grundlagenwissen , sollte das nicht so sein.

Vor der Austauschaktion hat in beiden Räumen alles normal funktioniert. Übermorgen reise ich hier ab und würde die ältere Dame nur sehr ungern mit dieser unfertigen Situation zurück lassen. Danke für Tips sagt Timm Thaler Diskussion Vielen Dank an alle für die rege Beteiligung und die guten Tips. Die Anlage ist wirklich sehr alt und wie ich inzwischen erfahren habe, gab es schon mal einen Kabelbrand. Bei solchen für mich unerklärlichen Phänomenen bin ich dann doch lieber zurückhaltend mit Experimenten.

Timm Thaler Diskussion Gibt es eine traditionelle Grundhaltung der Roma zum Thema Transgender? Insbesondere geht es dabei um Traditionen wie Hijra oder Khusra , aber auch das gewolllt ehelose Leben von Frauen.

Ich suche ein Wort für so etwas wie eine Benchmark, aber ohne Vergleich. Also eine Leistungsübersicht eines Laptops bei einem Online-Versandhändler, da gibt es dann die Leistungsdaten in einer Übersicht. Oder bei einem Spieleabend könnte man eine Statistik?

Ich suche halt einen netten Begriff, der das bezeichnet und dann auch eine englische Bezeichnung. Doch der Film-Titel ist nicht genauso und ich finde diesen nicht.

Gibt es eine frei verfügbare Datenbank für Länder? Am besten als Python-Dictionary. Ich werde nächste Woche voraussichtlich einen Nachmittag auf der Besucherterasse des Frankfurter Flughafens verbringen.

Hat jemand Erfahrungswerte, wo man da am besten parken kann? Die ganzen Parkhäuser sind ja für Reisende gedacht, vielleicht gibt es für reine "Zaungäste" billigere Parkplätze die vielleicht etwas weiter entfernt sind? Beim "Holiday Parken" muss man sich aber glaube ich vorher anmelden, jedenfalls verstehe ich die Seite so.

Ohne Voranmeldung wirds teurer. Oder wer von weiter weg kommt, kann ja auch den Frankfurt am Main Flughafen Fernbahnhof. Der Verbund bietet neben Einzeltickets für sein Gebiet auch Kombitickets zusammen mit dem schweizerischen Tarifverbund Ostwind an.

Laut dem Prospekt kostet demnach eine Fahrt z. Das Merkwürdige ist jetzt: Oder habe ich da irgendwas falsch verstanden? Es ist sehr wichtig, da die rumänischen Ämter das Scheidungsurteil wegen diesen Buchstaben nicht anerkennen will. Anscheinend kauft man sich da einen wlan router und bietet einen teil seiner bandbreite öffentlich an. Dafür kann man in allen anderen FON Wlans kostenlos surfen. Bedeutet das die Mitglieder kaufen sich einen Router und zur Belohnung verkauft die Telekom noch deren Bandbreite?

An dem Bahnhof wo ich abfahre, gibt es keinen Fahrkartenautomaten sondern nur einen Entwerter für im Vorfeld gekaufte 4er Tickets Ein 4er Zusatzticket habe ich nicht gekauft. Klasse bis Bahnhof B fahren, dort das Zusatzticket zu kaufen und in der 1. Klasse bis Bahnhof C weiterfahren. Geht das oder gibt es Probleme wenn bei einer Fahrrtenkontrolle zwei unterschiedliche Bahnhöfe auf den Tickets stehen?

Sollte der Fahrgast auf der Fahrt zwischen B und C in der ersten Klasse kontrolliert werden und sich dabei zeigen, dass sein Erster-Klasse-Ticket nicht vor Fahrtantritt, sondern erst danach gekauft wurde, dann hat er bei Fahrtantritt kein für die gesamte Strecke gültiges Ticket gehabt. Das hätte er aber haben müssen. Ich persönlich seh da für mich auch kein Problem, sondern höchstens Schikane, er hat ja den Fahrtpreis vollständig bezahlt und hatte noch nicht mal vor , ohne zu bezahlen zu fahren, geschweige denn hätte er's getan.

Ich frage deswegen, weil unser Artikel Natronlauge dies behauptet und meine Frage auf der dortigen Disk nicht beantwortet wurde. Ich hatte mich gerade gefragt, ob es eine Möglichkeit gibt, bei der Bank einzusehen, wer für mein Konto alles eine Einzugsermächtigung hat.

Deswegen lautet meine Frage nun: Wieso gibt die Bank mein Geld weg, ohne die Ermächtigung zu prüfen? Denn würde sie die prüfen, dann hätte sie auch eine gesammelte liste, die enthält wer wann wie lange wieviel Geld automatisiert von mir bekommen darf. Wie wird hier sichergestellt, dass nicht einfach irgendwe Geld von mir ohne erteilte Berechtigung abbucht?

Der Private Auftraggeber oder die Firma. Um das hier wieder auf die Sachebene zurückzuholen: Angenommen es gäbe einen Kostenvoranschlag und weiter angenommen da stünde das Gerüst mit irgendeiner Summe x drin, inwieweit kann dann der Auftragnehmer davon abweichen? Das Erste female , das Zweite male. Soweit ist alles bekannt.

Wurde das in der Sprachwissenschaft schon mal diskutiert, falls ja unter welchem Namen? Ich kenne bisher kein äquivalentes Beispiel für Frauen. Ich bin nach wie vor für jeden Hinweis dankbar. Ich nehme einen Vitamin-B-Komplex als Nahrungsergänzungsmittel ein. Auf dem Aufdruck der Dose steht: Das verstehe ich so, als dass sich die mg auf die Pantothensäure, also nur den "Pantothenatanteil" der Calciumverbindung beziehen und nicht auf das Gewicht des Gesamtstoffs der im letzteren Fall dann ja weniger als mg Pantothensäure enthalten würde.

Ich frage mich jetzt, wieviel mg elementares Calcium in diesem Nahrungsergänzungsmittel enthalten sind. Ich erinnere mich dunkel aus dem Chemieunterricht, dass man das irgendwie aus der Summenformel ausrechnen kann Ein Link zu den chemischen Eigenschaften von Calciumpantothenat findet sich hier. Leider ohne die gewünschte Information. Für den neu angelegten Artikel Grenze zwischen Österreich und der Schweiz bin ich auf eine Ungereimtheit gestossen: Laut Bodensee Territoriale Zugehörigkeit vertritt die Schweiz die Ansicht, es gäbe im Bodensee eine Staatsgrenze, erhebt jedenfalls Anspruch auf den See bis zur Seemitte, und dagegen hat auch nie jemand etwas unternommen.

Österreich behauptet das Gegenteil, und laut Vorarlberg Nachbarländer würde darum Vorarlberg an den Kanton Thurgau grenzen. Das finde ich irgendwie seltsam, wird doch gerade bestritten, dass es überhaupt eine Grenze gibt.

Was gibt es dazu zu sagen? Aufgrund der somit leichteren Darstellung werden viele Comic- und Zeichentrickfiguren - wie etwa Micky Maus oder die Simpsons - nur mit vier Fingern an jeder Hand dargestellt, statt den üblichen fünf. Aber auf welchen Finger wird hier eigentlich verzichtet? Wann entstand der Begriff Nero-Befehl, der im eigentlichen Befehl nicht auftaucht?

Ist ein Teil einer älteren Heizungsanlage; wir würden gerne wissen, warum bestimmte Leuchten wann und wie leuchten. Englisch oder Deutsch wäre möglich. Vielen Dank schon einmal! Der Leistungsoutput der Bank beträgt 5V mit 1A. Daran sollte es also nicht scheitern. Erkennt mein unsmartes Phone die Bank einfach nicht als Versorgungsquelle?

Und könnte man es dazu irgendwie überreden? Danke schon einmal vorab für eventuelle Hilfe. Wie kann man Glukosesirup räuchern? Big Brother Google scheint darüber nichts zu wissen. Anlässlich der aktuellen Rekordhitze hier im Saarland ist seit gefühlten vier Wochen Dürre und der Rasen ist vertrocknet musste ich an frühere Wetterphänomene denken und kam auf Gewitter: Normalerweise dauern Gewitter hier eine halbe Stunde, man hört den Donner zuerst weit weg, dann näher, dann ganz nah ich hatte ein einziges Mal das Schauspiel, dass ein Blitz 20 m von mir entfernt einschlug und sogleich sind sie schon wieder hinweggezogen.

In meiner Jugend gab es ein einziges Mal ein Gewitter, das drei Tage dauerte. Wo wurde das längste Gewitter aufgezeichnet? Haben wir in der EU wirklich so eine Regelung, oder war das ein Witz? Wenn ich mit dem Motorrad der Freundin oder dem Geschäftsauto in die EU einfahre, mache ich mich strafbar?

Da ist nirgends die Rede von Verzollung von Leihfahrzeugen, ganz im Gegenteil. Hier eine Erklärung zum Sachverhalt nur in umgekehrter Richtung Verzollen die ihre Maschinen jetzt bei jeder Landung in der EU? Zurück zum Auto 1. Ich habe das als österreichischer Staatsbürger mal mit einem Mietauto gemacht, das ich am flughafen Zürich gemietet habe.

Am Grenzübergang von Liechtenstein nach Feldkrich habe ich beim Zoll vorgesprochen und die Auskunft erhlaten, dass das kein Problem ist, wenn ich den Mietvertrag des Autovermieters mitführe. Warum ich zum Zoll gegangen bin, hat den einfachen Grund, dass ich diese Problematik in der Fahrschule gelernt habe. Vielleicht eine blöde Frage, aber wie macht man es am besten?

Am Briefkasten prangert nun ein Bitte keine Werbung -Aufkleber, es werden also nicht mehr so Werbe-Zeitungen kommen, die wir immer für den Bio-Müll verwendet haben. Nun stehen diese nicht mehr zur Verfügung. Extra was kaufen möchten wir nur eher ungern, einfach so in einem Behälter bis zum Rausbringen sammeln möchten wir auch nur ungern, da dies ansonsten einen extra Reinigungsvorgang mit ja manchmal eher sehr unangenehmen Resten, die in dem Behälter haften geblieben sind bedeuten würde.

Wie macht man es also am besten, einfachsten, nachhaltigsten, günstigsten und ökologischsten? Auch wenns nervig sein könnte: Das spart Papier und dürfte zur Verbesserung der Raumluft führen, geruchstechnisch und was Schimmelsporen angeht. Die meisten verlassen die Wohnung sowieso mehrfach am Tag, da dürfte es kein Problem sein, auf einem der Wege den Biomüll mitzunehmen. Mit der Zeit kann man dann auch im Haus auf die eine extra Biotonne verzichten juhu, endlich Platz in der Küche!

Wer sagt eigentlich, das es einfach ist, nen Gutmensch zu sein? Jeder muss seine Kompromisse finden. Papier ist ein Wertstoff, der relativ leicht zu recyclen ist, die Verwendung für Biomüll entspricht da nicht wirklich der nachhaltigen Nutzung der Cellulose.

Man sollte sich vieleicht auch vom idyllischen Gedanken verabschieden, das Speiserest gut zur Kompostierung geeignet sind. Speiserest sind dagegen ein Problem durch Schädlingsbefall, und auch der Kompost wird unnötig mit Schimmelpilzen verunreinigt, was auch der Nachhaltigkeit widerspricht. Die Papiertüten gibts dann gratis dazu.

Die Brötchen bei der nächsten Tafel abgeben. Und schon hast du kostenlose Biotüten. Der Aufkleber ist falsch. Wenn du keine kostenlosen Lokalzeitungen willst, muss das auch draufstehen. Zwischen Werbung und werbefinanzierten Wochenblatt besteht ein Unterschied, auch in der Wahrnehmung vieler Empfänger.

Fäulnis und Schimmelpilze nehmen erst dann schnell zu, wenn ein geschlossener Behälter verwendet wird, oder bei sehr feuchten Abfällen. Wenn man in der Küche hinreichend trockenen Bio-Müll in hinreichend kleinen Portionen in einem offenen Behältern sammelt, dann benötigt man gar kein Papier oder Plastiksäcke, weil sich kaum Fäulnis und Schimmelpilze bilden können. Ein tiefer Eimer mit Zeitungspapier, in dem sich unten die Nässe staut, ist die tradtionelle Methode sich unfreiwillig eine Sporenschleuder zu basteln.

Das Verwenden von Zeitungspapier wird häufig von Abfallunternehmen empfohlen, um die Feuchtigkeit zu binden, jedoch bietet gerade das feuchte Zeitungspapier einen idealen Nährboden für Schimmel.

Zudem empfehlen Abfallunternehmen, die Bio-Mülltonne nach der Entleerung mit Wasser auszuwaschen; somit erspart die Verwendung von Zeitungspapier auch nicht die zusätzliche Reinigung des Behälters. Geschlossene Behälter haben offenbar vor allem die psychologische Funktion, den vermeintlich ekligen Bio-Abfall hinter einer Sichtschranke verschwinden zu lassen. Gebrauchte Filter mit Kaffeesatz trocknen rasch an der Luft, wenn sie ausgebreitet auf einem offenen Teller liegen, ebenso Obst- und Gemüsereste.

Das trockene Papier der Kaffeefilter ist in der Regel ausreichend, um nach dem Entleeren des Tellers diesen sauber zu wischen. Bei offener Lagerung der Abfälle genügt es, Obst- oder Fleischreste alle Tage aus der Küche zu entfernen um die Madenbildung zu minimieren.

Ab und zu ein paar Fruchtfliegen in der Küche schaden nicht, solange keine Lebensmittel offen herumstehen. Da nach der "besten, einfachsten, nachhaltigsten, günstigsten und ökologischsten" Methode gefragt wurde gehört dazu auch, den eigenen Fleischkonsum möglichst zu reduzieren, Rosenkohl Diskussion Mein Arbeitgeber lässt dabei die Wahl zwischen - einer Pensionskasse mit Riesterförderung aus Nettoeinkommen - einer Pensionskasse mit Rürupförderung aus Bruttoeinkommen - einem privat abgeschlossenen Riestervertrag.

Derzeit zähle ich zu den Gutverdienern und bin kinderlos. Wichtig ist mir auch die Möglichkeit, meinen Arbeitgeber zu wechseln und dabei verlustarm meine Ersparnisse mitzunehmen.

Die angesprochenen AVWL möchte ich mir gerne auszahlen lassen. Nach meinen Informationen sind Riester-Anlagen zwar Schonvermögen, aber in meiner Situation von der Rendite her nicht attraktiv. Ist daher der Rürup-Vertrag ratsamer? Oder, da ich wahrscheinlich in Jahren zur Altersvorsorge eine Immobilie finanzieren möchte, doch ein Wohnriester-Vertrag? Hello, sorry wegen mein schlechtes Deutsch.

Ich habe aus UK den Job nach Deutschland bekommen. In meiner neuen Wohnung brauche ich Telephone und Internet. Telekom ist der Haupt-Anbieter in Deutschland ich lese. Jetzt lese ich er reduziert die Geschwindigkeit des Internet von einem bestimmten Menge der Sendung. Ich viel Skype werde, darum ist das nicht gut. Ist das bei alle Telefonfirmen in Deutschland so? Hallo es geht in die Ferien nach Mexiko soll ich lieber Geld in Dollar oder mexikanische Peso tauschen?

Sortiere gerade meine kleine Bob-Dylan-Vinyl-Sammlung. Dabei war mir die ausführliche Diskographie des Bob Dylan -Artikels sehr hilfreich. Nun liegt hier noch ein kleiner Stapel LPs, die ich nicht einsortieren kann.

Sie tragen bis auf eine alle den Titel: Dann habe ich noch eine buntbedruckte Dylan-LP in einer Klarsichthülle. Sie zeigt auf der Vorderseite den jungen Bob Dylan sowie kreuz und quer liegende Eintrittskarten zu Dylankonzerten. Fachanwalt für Urheber- und Medienrech Karsten Gulden. Bewertungen sind das digitale Aushängeschild für Unternehmen. Bewertungen wirken sich direkt auf den Umsatz und das Image aus, da sie von den Internetnutzern wahrgenommen werden.

Google präsentiert die Bewertungen dann für jedermann sichtbar vor allen anderen, organischen Suchergebnissen. Unternehmen, die schlecht bewertet werden, rutschen zudem im Ranking ab.

Die Suchmaschinen wollen den Usern die "besten" Ergebnisse liefern. Da passen schlechte Bewertungen nicht ins Bild. Leider werden die Bewertungen auch gerne missbraucht, um Konkurrenten gezielt zu schädigen. Auch unzufriedene Kunden "übertreiben" es gerne, wenn es um die Formulierung von Erfahrungsberichten geht.

Dies kann für die bewertenden Unternehmen sehr schädigend sein. Die geschäftliche Ehre, das Ansehen und der Ruf können massiv in Mitleidenschaft gezogen werden. Dies gilt es zu verhindern. Wir kennen aufgrund unserer Erfahrung die effektivste Vorgehensweise und können auch Ihnen helfen! Rufen Sie uns gerne an: Sämtliche Dienstleistungs- und Produktbranchen sind von den Bewertungen betroffen. Besonders hervorzuheben sind folgende Berufszweige und Mandanten, die wir seit einigen Jahren beraten und vertreten:.

Wir beraten unsere Mandanten nachhaltig und setzen nötigenfalls alle zur Verfügung stehenden Rechtsmittel ein, um den guten Ruf unserer Mandanten zu schützen. FAQ alle Artikel zu Bewertungen.

Gibt man den Namen des Arztes oder des Unternehmens ein, tauchen die Kundenrezensionen häufig als die ersten Ergebnisse auf den Seiten der Suchmaschinen wie Google, Bing usw. Dies ist natürlich nicht unproblematisch, da negative Bewertungen dann meist sehr geschäftsschädigend für die Anbieter und Unternehmen sind, da der erste Eindruck zählt.

Durch die prominente Anzeige in den Suchergebnissen haben die Bewertungen dann eine direkte Auswirkung sowohl für Kunden, Patienten und Käufer als auch für Unternehmen, Ärzte, Restaurants, Hotels und alle anderen, die gewerblich tätig sind. Auch im Onlinehandel auf Amazon und eBay haben Anbieter verstärkt mit falschen und geschäftsschädigenden Rezensionen zu tun. Hinzu kommen gezielte Rufmordkampagnen von konkurrierenden Online-Händlern, die es zu bekämpfen gilt.

Schlechte Bewertungen wirken sich negativ auf die Wahrnehmung der potentiellen Kunden aus. Es spielt dann keine Rolle mehr, wie hoch die objektive Qualität ist. Allein der Eindruck zählt, den die Bewertungen erzeugen. Dies führt oft zu einem verzerrten Bild der Wirklichkeit. Die Kunden bleiben aus. Daher ist allen Unternehmern und Anbietern dringend anzuraten, jedwede negative Bewertung zu hinterfragen und einer Überprüfung zu unterziehen.

Unsere Kanzlei gulden röttger rechtsanwälte vertritt eine Vielzahl von Selbstständigen, Dienstleister, Unternehmen, Firmen und Shops gegen Bewertungsportale, Bewerter, Seitenbetreiber und Suchmaschinen, wenn es um die Löschung und Entfernung von Bewertungen aus dem Internet geht. Was tun wir für Sie? Wir prüfen zunächst die Bewertungen und teilen den Mandanten dann mit, ob ein Rechtsanspruch auf eine Löschung oder Abänderung der Bewertung besteht. Im nächsten Schritt setzen wir das Portal über die Rechtsverletzung in Kenntnis.

Ist der Bewerter bekannt, fordern wir diesen auf, künftig bei der Wahrheit zu bleiben. Dies geschieht meist in Form einer kostenpflichtigen Abmahnung. In den meisten Fällen wird dann Abhilfe geschaffen, ohne dass es zu einer Klage kommen muss.

Zudem überwachen wir auch die Bewertungsportale im Rahmen eines Dauermandates, wenn dies gewünscht wird Bewertungs-Monitoring. Die Rechtsschutzversicherungen übernehmen in der Regel die Anwaltskosten. Betroffene müssen sich daher nicht auf die Möglichkeit eines Gegenkommentars vertrösten lassen. Ist die Bewertung rechtswidrig haben Unternehmen und Selbstständige einen Anspruch auf die Löschung, Entfernung oder Abänderung der Bewertung und können dies auch mit einem Anwalt durchsetzen.

Bewertungsportale dienen als Plattform der Bewertungen. Mittlerweile gibt es für jede Fachrichtung eigene Bewertungsportale. Negative und schlechte Bewertung im Internet sind erlaubt, wenn dadurch nicht die Rechte des Bewertenden verletzt werden. Wann eine negative oder schlechte Bewertung unzulässig ist muss im Einzelfall geprüft und entschieden werden. Nicht erlaubt sind Bewertungen, die falsche Tatsachenbehauptungen enthalten oder strafbar sind Beleidigung, Verleumdung, Üble Nachrede.

Auch sogenannte Schmähkritiken sind verboten. Eine Bewertung ist daher unzulässig, wenn es dem Bewerter nur darum geht, bspw. Unzutreffende Bewertungen es werden Tatsachen behauptet, die nachweislich unwahr sind. Betroffene Unternehmen, Shops, Ärzte, Hotels, Restaurants sollten sich bei einer Rechtsverletzung unverzüglich an den Betreiber des Bewertungsportals wenden und die Löschung des Eintrages verlangen.

Zuvor sollte die Bewertung mittels eines Screenshots dokumentiert werden Atomshot. Kommt es zu falschen Tatsachenbehauptungen ist auch ein Vorgehen gegen die Suchmaschinen möglich. Ziel ist es dann, den Link aus den Suchergebnissen entfernen zu lassen. Will man gegen eine Suchmaschine wie Google, Yahoo oder Bing vorgehen, um eine Bewertung löschen zu lassen, ist zu empfehlen, die Betreiber der Suchmaschine sowohl per Email als auch per Post oder Fax zur Löschung aufzufordern.

Schadensersatzansprüche wegen negativer oder schlechter Bewertungen im Internet sind denkbar, wenn die Bewertungen zu einem Schaden für die Betroffenen führen. Kommt es zu einer schlechten oder falschen Bewertung ist rasches Handeln angebracht. Zunächst sollte die Bewertung mit einem Screenshot festgehalten werden.

Im nächsten Schritt ist zu überlegen, ob direkt ein Anwalt eingeschaltet wird oder ob man auf eigene Faust versucht, die Bewertung aus dem Internet zu entfernen. Die Erfahrung zeigt, dass das anwaltliche Vorgehen effektiver ist und in den meisten Fällen Geld einspart, da die Löschungen in jedem Fall früher durchgeführt werden, wenn sich ein Fachanwalt der Sache annimmt.

Bewertungen im Internet können jede Branche treffen. Jeder darf bewertet werden. Der Bundesgerichtshof hat im Jahr sogar entschieden, dass es hingenommen werden muss, dass Portale die Daten von Selbstständigen und Unternehmen speichern dürfen, die öffentlich zugänglich sind. Daher ist es wichtig zu wissen, ob und wie man bewertet wurde, um reagieren zu können, wenn der gute Ruf gefährdet ist.

Auch Finanzdienstleister haben mit emotionalen und falschen Bewertungen zu kämpfen. Nicht zu vergessen sind die Arbeitgeber, die auf Portalen wie kununu bewertet werden können.

Unsachliche Bewertungen führen hier oft zu einem Mangel an qualifizierten Nachwuchskräften. Auf dem Bewertungsportal kununu können Angestellte, ehemalige Angestellte und Praktikanten ihren Arbeitgeber bewerten. Es können 1 mangelhaft bis 5 sehr gut Punkte vergeben werden. Folgende Kriterien können benotet werden: Die Bewertungen können ohne jegliche Verifikation abgegeben, was ein hohes Missbrauchspotential bietet.

Es genügt die Angabe einer E-Mail Adresse. Dies führt dazu, dass in einigen Fällen bewusst falsche Tatsachenbehauptungen zum Nachteil des bewerteten Arbeitgeber aufgestellt werden, die zu einem erheblichen Reputationsschaden führen können. Hiergegen können sich die geschädigten Arbeitgeber zur Wehr setzen.

Auf dieser Plattform können Ärzte aus ganz Deutschland und aus jeder Fachrichtung bewertet werden. Aus der Anzahl aller abgegeben Bewertungen rechnet sich sodann die Gesamtzahl zusammen. Wie auch bei vielen anderen Bewertungsportalen, können die Patienten einen Erfahrungsbericht zu ihrer Bewertung hinzufügen.

Ärzte können zusätzlich Informationen bereitstellen, um sich somit besser präsentieren zu können. Es können beispielsweise die Schwerpunkte der Praxis oder die besonderen Qualifikationen vorgestellt werden.