Warum war das Feuer für die Entwicklung der Urmenschen sehr wichtig?

 

Westafrikareise Warum Niger für Deutschland so wichtig ist. Bereits zum vierten Mal ist Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zu Besuch in Niger.

Der Energiebedarf wird gewaltig ansteigen. Warum ist Afrika so arm? Mewes heuert in Ratingen an November 27,

Klimaschutz ist Umweltschutz

Die Bedeutung Afrikas für den EU-Handel ist immer noch sehr klein. Zwar war Afrika als Ganzes im Jahr der viertwichtigste Handelspartner der EU nach Asien, den europäischen Nicht-EU-Staaten und Nordamerika, allerdings liegt sein Anteil damit gerade einmal zwischen sieben und acht Prozent des Gesamthandels der EU.

Ein Handel ist fair, wenn der Lieferant von dem Erlös würdig leben und der Abnehmer die Kosten tragen kann. Insofern ist ein fairer Handel Gewinn für beide Seiten. Ein in dem Sinne fairer Handel mit Ländern des Südens muss unterstützt werden, weil bei den üblichen Handelsbeziehungen die Produzenten nicht ausreichend entlohnt werden. Ich finde es wichtig, dass auch die Erzeuger für Ihre Aufwendungen fair entlohnt werden.

So kann vermieden werden, dass die Erntehelfer auf Plantagen ausgebeutet werden. Nur so schaffen wir Gleichgewicht und Frieden in dieser Welt.

Millionen Menschen jedoch, die in Ländern des Südens Lebensmittel für unseren täglichen Bedarf produzieren, unsere Kleidung nähen und Rohstoffe für unsere Handys schürfen, sind ihrer elementaren Rechte beraubt.

Das akzeptieren wir nicht. Fairer Handel hat das Ziel, einem gerechten Welthandelssystem schrittweise näher zu kommen. Für zehntausende Landwirte und Handwerkerinnen im Süden macht er heute bereits einen auffälligen Unterschied.

Zur Unterstützung dieser Arbeit ist mir der Faire Handel wichtig. Es stärkt ihr Selbstwertgefühl. Fairer Handel zeigt, dass es auch anders gehen kann: Im Rahmen unserer Partnerschaften verkaufen wir immer wieder auch Produkte aus den entsprechenden Ländern.

Bildung sollte absolute Priorität in der Entwicklungszusammenarbeit erhalten, fordert das Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung. Besonders dramatisch ist die Lage in der Sahel-Zone. So wenig präsent der Kontinent in den geistigen Landkarten von Investoren auch sein mag — seine Bedeutung für die Regierungen der Länder, die Ziel einer wachsenden Zahl afrikanischer Einwanderungswilliger sind, steigt. Kurzfristig sind die Möglichkeiten begrenzt, aber langfristig ist eine bessere Bildung der afrikanischen Bevölkerung die zentrale Aufgabe.

In den französischsprachigen Ländern der Sahel-Zone unmittelbar am Südrand der Sahara verbinden sich extremes Bevölkerungswachstum, stagnierende Volkwirtschaften und katastrophaler Bildungsstand zu einem Teufelskreis, der durch Islamismus und politische Instabilität noch zusätzlich angeheizt wird. Auch in Nigeria, dem mit 5. Damit lebt mehr als die Hälfte der Kinder weltweit, die keinen Zugang zu elementarer Bildung haben, in Subsahara-Afrika.

Ein Viertel der bis Jährigen kann nicht lesen und schreiben. Die Gründe für die Bildungsmisere sind vielfältig. Und die prekäre Sicherheitslage. Die Bildungssituation innerhalb Nigerias zeigt ein steiles Gefälle, das kennzeichnend für Afrika insgesamt ist: Die nördlichen Landesteile, die zur Sahelzone gehören, fallen deutlich ab gegenüber den südlicheren Provinzen. Ihr Name bedeutet übersetzt: Mit den Werbeerlösen können wir die Arbeit unserer Redaktion bezahlen und Qualitätsartikel kostenfrei veröffentlichen.

Leider verweigern Sie uns diese Einnahmen. Wenn Sie unser Angebot schätzen, schalten Sie bitte den Adblocker ab. WiWo App Jetzt gratis testen.