Devisenhandel am Devisenmarkt- das sollten Sie wissen!

 


Trendfolge, Scalping, Break-Out, Countertrend?

Was ist Währungshandel?


Explore the world of forex and CFD trading with free tutorials and other resources. For more information refer to our regulatory and financial compliance section. OANDA uses cookies to make our websites easy to use and customized to our visitors. Cookies cannot be used to identify you personally. To block, delete or manage cookies, please visit aboutcookies.

Restricting cookies will prevent you benefiting from some of the functionality of our website. Open an account Try a free demo. Instrument Bid Ask Spread. See live rates for all pairs. Currency Strength Heatmap See where your currency ranks against other currencies traded against it.

Open a demo account to fine tune your trade strategies Try a demo account. Apply for a live account now and you could be trading in minutes Open a live account Trading involves significant risk of loss. In der Regel genügt diese Zeit jedoch aus, um die Funktionen der Handelsplattformen zu testen. Die Eröffnung lässt sich innerhalb weniger Minuten durchführen. Natürlich ist die Verwendung eines Demo-Accounts auch für fortgeschrittene Trader empfehlenswert, etwa um neue Strategien zu testen und weiterzuentwickeln.

Einsteiger erhalten die Möglichkeit, erste Erfahrungen zu sammeln und sich mit dem Forex-Handel vertraut zu machen. Sie können lernen, wie eine Order platziert wird und worum es sich bei den verschiedenen Order-Arten, wie zum Beispiel Take-Profit oder Stopp-Loss, handelt.

Wer mit den Mitarbeitern des Brokers in Kontakt treten möchte, kann hierfür die auf der Webseite bereitgestellte Rufnummer nutzen. Weiterhin ist es möglich, per E-Mail mit dem Kundenservice in Kontakt zu treten. Darüber hinaus steht den Tradern ein Live-Chat zur Verfügung. Insgesamt unterhält der Broker Filialen in über 12 Ländern. Die deutsche Niederlassung befindet sich in Frankfurt am Main. Der Broker bietet seinen Kunden neben einem deutschsprachigen Kundensupport auch ein umfangreiches Weiterbildungsangebot an.

Auf der Webseite sind zum Beispiel Unterrichtseinheiten für Einsteiger zu finden, die sich unter anderem mit den verschiedenen Charttypen und der Technischen Analyse beschäftigen. Somit können die Trader Schritt für Schritt neues Wissen erlangen und dieses zum Beispiel über das kostenlose Demokonto risikolos testen.

Wissenswertes kann darüber hinaus über die Trading Academy in Erfahrung gebracht werden. Hier sind wiederum verschiedene Lektionen verfügbar, angefangen von dem Eröffnen eines Trades, über die Platzierung, bis hin zu grundlegenden Informationen zu den Handelsplattformen.

Nicht zuletzt sollten sich die Kunden natürlich auch mit den Funktionen der Trading Apps des Brokers auskennen. Deshalb ist es lohnenswert, sich auch hierüber im Vorfeld gut zu informieren. Die Trading App steht den Nutzern kostenlos zur Verfügung.

Daneben gibt es auch eine Smartwatch App. Wer bei dem Broker noch kein Konto eröffnet hat, kann dieses sogar über die App eröffnen. Auch hierfür steht eine kostenlose App zur Verfügung, die zahlreiche Tools und Funktionen mitbringt. Wer sich zunächst mit dem Service und den Handelsplattformen vertraut machen möchte, kann das umfangreiche Schulungsangebot des Brokers auf der Webseite nutzen. Neben allgemeinen Informationen zum Trading mit Devisen und anderen Instrumenten finden sich hier auch zahlreiche Lektionen zu den Handelsplattformen.

Bei auftretenden Fragen ist zudem der deutschsprachige Kundensupport per E-Mail, per Live-Chat sowie telefonisch erreichbar. Im Gegensatz zu anderen Finanzmärkten gibt es keinen zentralen Markt für Forex.

Devisenhandel beinhaltet den Kauf einer Währung und den gleichzeitigen Verkauf von einer Anderen. Die Devisenmärkte befinden sich weltweit und folgen daher einem weltweiten Stunden-Zeitplan. Reaktion auf globale Handelschancen, wann auch immer sie entstehen. Handeln wann es bequem ist. Nutzung der Zeiten mit höherer Volatilität, wenn sich die Märkte überschneiden. Der Online Devisenhandel kann ein erhebliches Verlustrisiko beinhalten und ist nicht für alle Anleger geeignet. Der Devisenmarkt ist der am meisten gehandelte Markt auf der Welt und wenn die Vorteile des Marktes verstanden werden, wird die Entscheidung für den Online Devisenhandel leicht fallen.

Im Gegensatz zu anderen Märkten muss der Devisenhandel nicht aufhören, wenn die Sonne untergeht. Da Forex auf der ganzen Welt gehandelt wird, sind die Handelsmärkte 24 Stunden am Tag, 5 Tage die Woche geöffnet, so dass gehandelt werden kann, wann und wo es bequem ist.

Die Kosten für den Handel sind meisten in dem Spread enthalten — es gibt keine versteckten Gebühren oder Provisionen, so können Anleger wissen, wie viel der Handel kostet. Der Forex-Markt bietet den Händlern den einzigartigen Vorteil der Handelsmöglichkeiten in steigenden und fallenden Märkten und im Gegensatz zu anderen Märkten gibt es keine Einschränkungen oder zusätzliche Kosten für Leerverkäufe.

Forex-Devisenhandel wird mit einem gewissen Grad an Hebelwirkung gehandelt, so dass eine Position auf dem Markt mit einem Bruchteil des Kapitals, der normalerweise nötig wäre, eingenommen werden kann.

So viel Hebelwirkung kann die Gewinne steigern, aber es kann auch die Verluste erhöhen. Es ist wichtig, dass die Risiken des Handels auf Marge gut verstanden werden. Diese Liquidität führt beim Verkauf und Kauf oft zu gut umsetzbaren Preisen und im Gegensatz zu anderen Finanzmärkten können Händler fast sofort auf Währungsschwankungen reagieren, wann auch immer sie auftreten — 24 Stunden am Tag, 5 Tage die Woche. Der Online Devisenhandel ermöglicht es, leicht auf den weltweiten Märkten zu handeln.

Devisenhandel kann eine lohnende und spannende Herausforderung sein, aber es kann auch entmutigen, wenn nicht genug Vorsicht besteht. Währungspaare sind eng mit den Volkswirtschaften verknüpft und werden von vielen Faktoren beeinflusst. Bevor ein Handel eingegangen wird, sollte sicher gestellt werden, dass genug Information über das Asset eingeholt wurden. Nicht nur über bevorstehenden Ereignisse, die den Handel beeinflussen könnten, sondern auch prognostizierte Ereignisse, die sich auf die Märkte auswirken könnten, sollten einkalkuliert werden.

Der Trader sollte sich mit der Margin und der Hebelwirkung vertraut machen, um versehentlich nicht mehr Kapital als geplant war, in Gefahr zu bringen.

Viele Forex Händler finden es hilfreich, einen maximalen Prozentsatz ihres Kapitals für Trades festzulegen, welches sie bereit sind zu riskieren. Zum Beispiel, wenn ein Trader ein Es ist wichtig, dass der Trader bei dem bleibt, was er sich gesetzt hat.

Das ermöglicht die Handelsplattform, die die Trades selbst dann ausführt, wenn der Trader gerade nicht verfügbar ist. Die Vergabe von bedingten Aufträgen schränkt aber nicht zwangsläufig das Verlustrisiko ein. Ein Verlust fühlt sich nie gut an.

Verluste sind Teil der Realität im Handel mit Devisen. Der Devisenhändler sollte sich an seinen Handelsplan halten. Auf lange Sicht sollte der Handelsplan einen möglichen Verlust kompensieren.

Wenn nicht, muss der Plan in die Revision und angepasst werden. Mit dem hart verdienten Kapital, einen neuen Handelsplan zu testen, ist fast so riskant wie der Handel ohne Plan überhaupt.