Anonyme Kreditkarte

 

Eine virtuelle Kreditkarte macht Sinn, wenn Sie sie nur zum bezahlen im Internet benötigen. Dann können Sie von den günstigen Bedingungen und vielen kostenlosen Angeboten profitieren.

Virtuelle Kreditkarten sind zwar häufig zunächst kostenlos zu beantragen — es fallen also keine Jahresgebühren an — allerdings werden für den Einsatz trotzdem Gebühren erhoben.

Nur jeder 10. nutzt die Kreditkarte für Einkäufe im Internet

Die Gründe für den Wunsch nach einer Kreditkarte, die anonym genutzt werden kann, sind vielschichtig. Mit Anonymität werben einige Prepaid-Kreditkarten ohne Namensprägung, die beispielsweise bei Kiosken und Tankstellen zu finden sind.

Dann können Sie von den günstigen Bedingungen und vielen kostenlosen Angeboten profitieren. Aufgrund des geringen Angebots und teils schlechter Konditionen, empfiehlt sich eher eine prepaid Kreditkarte.

Sie erfüllt den selben Zweck, ist aber auch in Geschäften und an Geldautomaten nutzbar. Insbesondere im Internet ist die Kreditkarte heute das mit Abstand am meisten verwendete Zahlungsmittel. Sie gilt als schnelle, einfache und sichere Möglichkeit, seine Einkäufe, Reisen, Dienstleistungen etc. Sie müssen also beim Bezahlen im Internet mit einer Kreditkarte nirgendwo die Karte an sich vorlegen, sondern benötigen nur die darauf vermerkten Daten.

Dieser Umstand veranlasste findige Entwickler, die sogenannte virtuelle Kreditkarte oft kostenlos einzuführen. Im Grunde genommen handelt es sich dabei gar nicht um eine Kreditkarte, sondern um einen kleinen Datensatz, den der Kunde von seinem Anbieter erhält. Es gibt also keine Plastikkarte, die Sie in Ihrem Geldbeutel mit sich herumtragen können. Nach den vorangegangenen Informationen liegt es bereits auf der Hand: Eine gute virtuelle Kreditkarte ist kostenlos und eignet sich insbesondere für Menschen, die gerne und viel im Internet einkaufen.

Gerade bei Einkäufen im Ausland ist eine Kreditkarte oft unverzichtbar, um überhaupt Kunde werden zu können. Die virtuelle Kreditkarte ist dabei die günstigste und einfachste Form, diese Voraussetzungen zu erfüllen. Bei fast allen Anbietern ist die virtuelle Kreditkarte als Prepaid-Kreditkarte konzipiert.

Das börsennotierte Finanzdienstleistungs-Unternehmen mit Sitz in Bayern existiert bereits seit Die mywirecard existiert bereits seit Dieser kann an eine beliebige Stelle z. Rückseite des Smartphones geklebt werden. Die netbank bis Bekannt wurde die netbank als erste reine Internetbank ohne Filial-Netz Deutschlands. Anders als die Konkurrenz auf dem Markt für virtuelle Kreditkarten werden Jahresgebühren für die Karte erhoben.

Dafür sind jedoch einige zusätzliche Optionen für Kunden verfügbar. Der internationale Online-Banking-Dienstleister neteller bezeichnet sich selbst als führendes Unternehmen im Online-Geldtransfer. Inhaber eines neteller-Accounts können unter anderem mehrere virtuelle Kreditkarten beantragen. Wichtig bei der Auswahl der passenden virtuellen Kreditkarte ist Auswahl an verschiedenen Auflade-Möglichkeiten des jeweiligen Angebots. Hier gibt es durchaus Unterschiede bei den jeweiligen Anbietern.

So ist die Aufladung per Überweisung vom Girokonto bei jedem Anbieter möglich und meist sogar Voraussetzung zumindest bei der Erstaufladung für die Legitimation. Zudem ist in der Regel eine kostenlose Aufladung per Sofortüberweisung möglich. Dafür bietet die Karte als einziger Anbieter in Deutschland eine Baraufladung an. Leider fallen dort für die verschiedenen Varianten teilweise hohe Gebühren an.

Die Möglichkeit zur Baraufladung bietet zurzeit lediglich die mywirecard MasterCard. Entsprechende Einzahlungen können zum Beispiel bei einer Vielzahl von Tankstellen und kleineren Geschäften vorgenommen werden.

Einen Überblick über mögliche Einzahlungs-Stellen gibt es hier. Die Möglichkeit, Geld vom Girokonto auf die virtuelle Kreditkarte zu überweisen, ist bei jedem Anbieter virtueller Kreditkarten verfügbar.

In der Regel ist die Einzahlung per Überweisung sogar nötig, um den Benutzer zu legitimieren, bzw. Damit soll die Möglichkeit zu Geldwäsche vermieden werden. Der Verkäufer von Waren erhält bei Nutzung einer Sofortüberweisung umgehend eine Zahlungsbestätigung und behandelt die eigentlich erst später eingehenden Zahlungen wie Vorkasse.

Somit werden Waren und Dienstleistungen sofort freigegeben. Sofortüberweisung ist bei jedem Anbieter virtueller Kreditkarten kostenlos möglich. Besonders komfortabel ist die Zahlung per Lastschrift Bankeinzug. Allerdings gibt es ein entsprechendes Angebot nur bei erfolgreicher Bonitätsprüfung. Das Angebot, per Lastschrift zu zahlen, hat momentan lediglich die mpass MasterCard.

Die Möglichkeit, per Dauerauftrag Guthaben auf die virtuelle Kreditkarte aufzuladen, bietet die netbank. Dadurch eignet sich die Karte prinzipiell sogar als Taschengeldkonto. Das Aufladen der virtuellen Kreditkarte über die Handyrechnung ist im Moment leider nicht möglich. Dafür besteht zum Beispiel mit der mpass MasterCard die Möglichkeit, eine Zahlung allein mithilfe des Smartphones zu tätigen.

Die Liste der kooperierenden Online-Shops ist allerdings noch recht kurz. Die Karte kann danach zum Bezahlen in einer Vielzahl von Webshops genutzt werden. Das Aufladen der virtuellen Kreditkarte mit paysafecards ermöglicht momentan nur neteller.

Das Aufladen per PayPal war anfangs bei einigen virtuellen Kreditkarten möglich. Allerdings bietet diesen Service mittlerweile keiner der Anbieter mehr. Dafür arbeitet PayPal offensichtlich zurzeit selbst an einem entsprechenden System, um virtuelle MasterCards anzubieten. Laut firmeneigener Website ist der Betatest sogar bereits abgeschlossen.

Das Aufkommen von Telefonbestellungen ist in den letzten Jahren allerdings stark zurückgegangen. In Frage kommen hier zum Beispiel Urlaubsbuchungen — obwohl hierbei das Limit von 2. Da einige virtuelle Kreditkarten bereits unter 18 Jahren verfügbar sind, existiert zudem die Möglichkeit, die Karte als Taschengeldkonto einzusetzen.

Virtuelle Kreditkarten können in jedem Online-Shop genauso eingesetzt werden, wie normale Kreditkarten in Plastik-Form. Dabei entstehen bei der Zahlung keinerlei Nachteile. Nur weil keine Kreditkarte in Plastikform vorhanden ist, können die Daten trotzdem missbraucht werden. Ein Einkauf in einem unseriösen Internet-Handel reicht, um sein Guthaben womöglich los zu sein.

Allerdings ist die Höhe des Verlustes durch die Prepaid Funktion entsprechend begrenzt. Als Zahlungsmethoden werden lediglich Kreditkarten, Handyrechnung und Geschenkgutscheine akzeptiert. Selbst für Zahlungen mit PayPal muss eine Kreditkarte hinterlegt sein. Da nicht alle Nutzer, die Möglichkeit haben, mithilfe der Handyrechnung zu bezahlen, kann eine virtuelle Kreditkarte durchaus zur lohnenswerten Alternative für die Zahlung bei iTunes sein. Eine Alternative ist dabei zum Beispiel eine virtuelle Kreditkarte.

Allerdings kommt es womöglich auch hier zu Problemen, da diese von den Zahlungsmitteln ausgenommen sind. Ob die Zahlung trotzdem klappt, hängt mit dem hinterlegten Kreditkartentyp zusammen, der aus den ersten 6 Zahlen der Kreditkartennummer abgeleitet werden kann. Die netbank bewirbt ihre virtuelle Kreditkarte bewusst als Taschengeldkonto für Jugendliche.

Eine Beantragung der virtuellen Kreditkarte ist bereits ab 14 Jahren möglich. Dafür ist zum Beispiel die Aktivierung der Jugendschutzfunktion möglich. Damit können Eltern die Ausgaben ihrer Kinder kontrollieren und monatliche Limits einstellen. Die Aufladung mit Guthaben ist zum Beispiel bequem per Dauerauftrag möglich und verursacht keine weiteren Kosten.

Einige Kreditkarten auf Prepaid-Basis sind jedoch bereits teilweise ab dem 7. Für die nötige Kontrolle der Eltern über die Ausgaben ihres Nachwuchses sorgen dabei praktische Kinder- und Jugendschutzfunktionen, die den Einsatz der Karten einschränken kann. Gerade für das Erlernen eines selbständigen Umgangs mit Geld kann eine Kreditkarte also durchaus eine Alternative zum Taschengeld in bar sein. Insbesondere für Klassenreisen und den Einsatz in Webshops gibt es hier einige Gründe, die für eine virtuelle Kreditkarte sprechen.

Virtuelle Kreditkarten sind im Moment lediglich für einen kleinen Nutzerkreis sinnvoll. Der Traum von der anonymen Zahlung in Sekundenschnelle platz in der Realität recht schnell. Die wirklichen Vorteile im Vergleich zu gewöhnlichen Prepaid Kreditkarten sind gering.

Hier wird lediglich der Name für die Verifizierung verlangt. Bis zu einem Einzahlungslimit von 2. Das erklärt ebenso, warum virtuelle Kreditkarten nicht wirklich sofort Verfügbar sind. Die Daten werden zwar in der Regel umgehend mitgeteilt, das Konto muss zunächst jedoch aufgeladen werden — und das dauert mindestens einen Tag, häufig sogar länger. Auch der Sicherheitsaspekt ist nicht unbedingt ausschlaggebend: Zwar kann die Karte tatsächlich nicht verloren gehen oder gestohlen werden, ein Missbrauch der Daten ist allerdings auch beim reinen Online-Shopping möglich.

Auch gewöhnliche Prepaid Kreditkarten z. Wirklich attraktiv auf dem Markt der virtuellen Kreditkarten ist lediglich die mpass MasterCard von der mywirecard Bank. Einzige Alternative auf dem Markt mit ähnlichem Sytem: Aufladungen kosten nichts und mithilfe des individuell verwendbaren NFC-Stickers kann die virtuelle Kreditkarte auch im Einzelhandel eingesetzt werden. Die Zahlung per Handynummer und mTan ist ebenso möglich.

Ob sich das System jedoch durchetzt, wird die Zukunft zeigen. Welche Kreditkarte ist wirklich gebührenfrei? Ohne Auslandseinsatz- und Bargeldgebühren!

Alle Anbieter im praktischen Vergleich! Ist die Advanzia MasterCard Gold wirklich dauerhaft gebührenfrei? Ein genauer Überlick über alle Leistungen, Versicherungen und versteckte Kosten.

TOP Angebote im Test. Kreditkarte auf Guthabenbasis für jedermann. Ohne Schufa und Bonitätsnachweis. Für Minderjährige und Junge Leute ab 7 Jahren! Jetzt auch für Studenten! Die beste kostenlose Kreditkarte auf dem Markt! Dauerhaft ohne Jahresgebühr, weltweit kostenloses Bargeld mit Gebührenrückerstattung. Die attraktive Kombination aus Girokonto und Kreditkarte. Alle Angebote im Test. Wie die beste Kreditkarte für Sie aussieht, ist abhängig von Ihrem Bedarf. Hier finden Sie Ihr individuell bestes Angebot dank ausführlichem Kreditkartenvergleich.

Alle Informationen zur Kreditkartennummer und Prüfziffer. Möglichkeiten zur Prüfung und Generierung von Fake-Kreditkartennummern und wofür man sowas überhaupt braucht. Kreditkarten für Studenten mit geringem oder ohne Einkommen bzw.

Die günstigsten Kreditkarten für In- und Ausland im Vergleich.